Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Pistorius bringt AfD-Überwachung durch Verfassungsschutz ins Spiel.
clock-icon23.09.2017 - 10:51:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Angesichts einer zunehmenden Radikalisierung in der AfD hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) die Überwachung der Partei durch den Verfassungsschutz ins Spiel gebracht

Bild: Bundeskriminalamt (BKA) und Bundesamt für Verfassungsschutz, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bundeskriminalamt (BKA) und Bundesamt für Verfassungsschutz, über dts Nachrichtenagentur

"Man darf vor einer zukünftigen Beobachtung der AfD zumindest in Teilen oder einzelner Landesverbände oder Jugendorganisationen nicht die Augen verschließen", sagte der Innenexperte des Teams von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe). "Je nach weiterer Entwicklung wäre die Partei ein Thema für den Verfassungsschutz." Konkret bezog sich Pistorius auf Äußerungen wie von der "Entsorgung" der in Hamburg geborenen Bundesministerin Aydan Özoguz (SPD) nach Anatolien oder die Bezeichnung des Berliner Holocaust-Mahnmals als "Denkmal der Schande".


Auch darüber hinaus äußerten sich Mitglieder und Kandidaten der AfD "immer wieder bewusst menschenverachtend, islamfeindlich, rassistisch und auch antisemitisch, ohne dass die Parteiführung hieraus personelle Konsequenzen gezogen hätte", sagte der SPD-Politiker. Damit würden sich Teile der AfD "zunehmend in die Nähe des Rechtsextremismus begeben und sich regelmäßig rechtsextremistischer Argumentationsmuster bedienen".


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Parteien links der Mitte haben auf spektakuläre Weise ihren Einfluss auf die Politik, und vor allem auf Herzen und Köpfe der Wählerschaft, verloren


Die Grünen-Fraktionsgeschäftsführerin Britta Haßelmann fordert ein gemeinsames Vorgehen der demokratischen Parteien gegen die AfD im Deutschen Bundestag


Politiker verschiedener Parteien haben sich für ein schärferes Vorgehen von Politik und Justiz gegen ihrer Meinung nach antisemitische Hass-Demos und Fahnenverbrennungen ausgesprochen


Angesichts von Bestrebungen einzelner AfD-Politiker, die Partei für die rechtsextreme, vom Verfassungsschutz beobachtete \"Identitäre Bewegung\" zu öffnen, fordern Politiker von SPD, Union und Grünen Konsequenzen


Roman Reusch sollte für die AfD in das Bundestagsgremium ziehen, das die Geheimdienste kontrolliert


Vor der Wahl machten sich FDP und AfD dafür stark, dass ein Untersuchungsausschuss die Politik der offenen Grenzen 2015 aufarbeitet


Die Verträge mit der Messe stehen kurz vor dem Abschluss Auf Bayern fiel die Wahl wegen eines anderen Politik-Ereignisses – und die AfD ist nicht die erste Partei, die hier tagt


Das deutsche Parlament hat auch eine Fußballmannschaft, in der bisher Politik kein Thema war: Mit dem Einzug der rechtspopulistischen AfD in den Bundestag hat sich dies nun jedoch geändert, denn deren Mitglieder dürfen nun auch mitspielen


AfD-Fraktionschef Kramer hat mit Interview-Äußerungen über Frauen in der Politik für Irritationen gesorgt


Die meisten Parteien konnten sich 2017 über einen Mitgliederzuwachs freuen, bei FDP und AfD fiel dieser besonders umfangreich aus