Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Mehrere Tote bei Unfall auf A 5 in Baden-Württemberg.
clock-icon12.02.2018 - 16:37:15 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Auf der A 5 in Baden-Württemberg hat es am Montag einen Unfall mit mehreren Todesopfern gegeben

Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte die Polizei am Nachmittag mit. Auch auf der Gegenfahrbahn ereignete sich gegen 14:45 Uhr ein sogenannter "Gaffer-Unfall" mit insgesamt sieben Fahrzeugen. Bei diesem Unfall gab es drei Verletzte. Der Rückstau betrug mehrere Kilometer. Betroffen war dabei auch die A 6 aus Richtung Mannheim auf der Überleitung zur A 5 in Richtung Karlsruhe.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Schulbus prallt nach Unfall gegen Hauswand - mehrere Verletzte


München - Der ADAC Württemberg e V hat mit Unterstützung des baden-württembergischen Verkehrsministeriums nachgewiesen, dass Hardware-Nachrüstungen an Euro-5-Dieselfahrzeugen nicht nur möglich, sondern auch hochwirksam sind


Zumeldung zur Berichterstattung über einen Polizeieinsatz am Landtag Baden-Württemberg


Stuttgart - "Der richtige Umgang mit der Gesundheit und das Verständnis für den eigenen Körper sind wichtige Voraussetzungen für ein gesundes Leben", sagt Jutta Ommer-Hohl, Bereichsleiterin Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement bei der AOK Baden-Württemberg


Parallel zum Bau des neuen Thermalbades werden in Baden voraussichtlich einer oder mehrere «Heisse Brunnen» erstellt – öffentliche Gratis-Becken im Sinne der jahrhundertealten Bäder-Tradition


Im Hinblick auf den gestern erfolgten Beschluss der baden-württembergischen Landesregierung über den Gesetzentwurf zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Baden-Württemberg und die damit verbundene Einbringung in den Landtag, hofft die Landes-Behindertenbeauftragte Stephanie Aeffner noch auf Änderungen durch das Parlament


Nach dem Pilotabschluss von Baden-Württemberg steigen auch Löhne der rund 100 000 Beschäftigten in der Region


In Baden-Württemberg und Hamburg ist die Methode inzwischen verboten


In den beiden Bundessländern bekommen die Angestellten der Metall- und Elektroindustrie wie in Baden-Württemberg 4,3 Prozent mehr Lohn


Mit dem Projekt „Mannheimer Weg 2 0“ geht die Videoüberwachung in Mannheim in Baden-Württemberg einen Schritt weiter: In Zukunft soll eine spezielle Software entscheiden, ob eine kriminelle Handlung vorliegt