Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Scholz erwirtschaftet 2018 Überschuss von elf Milliarden Euro.
clock-icon11.01.2019 - 12:48:00 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat 2018 einen Überschuss von gut elf Milliarden Euro im Bundeshaushalt erwirtschaftet

Bild: Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur Bild: Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Grund für das Plus seien üppige Steuereinnahmen gewesen, die ihre Ursache in der guten Wirtschafts- und Beschäftigungslage hätten, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Für die Zukunft warnen Haushaltsexperten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion jedoch vor einer erheblich schlechteren Finanzlage des Bundes.


In den kommenden Jahren bis 2023 fehlten Bundesfinanzminister Scholz rund hundert Milliarden Euro in seiner Finanzplanung, berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf ein Papier der Unions-Haushaltsexperten. Als größtes Haushaltsrisiko nenne das Papier absehbare Mehrausgaben für Entwicklungshilfe, EU-Beiträge und der Nato zugesagte Verteidigungsausgaben, die noch nicht finanziert seien.


Diese Ausgaben hätten allein eine "Finanzierungslücke von insgesamt fast 57 Milliarden Euro bis 2022 beziehungsweise von fast 77 Milliarden Euro bei Fortschreibung bis 2023" gerissen, berichtet der "Spiegel" weiter. Weil wegen der konjunkturellen Abkühlung die Steuermehreinnahmen nicht mehr die Erwartungen übertreffen würden und auch bei den Zinsausgaben kein Spielraum mehr bestehe, empfehle das Fraktionspapier drei Maßnahmen: Es müssten "Ausgabesenkungen, Steuer erhöhungen oder gar die Rückkehr zu neuen Schulden ins Auge gefasst werden", berichtet das Nachrichtenmagazin.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

NACHTRAG zu Verkehrsunfall B 83 zwischen Rotenburg a d Fulda und Alheim-Heinebach von heute 10 39 Uhr / Drei Personen verletzt / 25 000 Euro Sachschaden


Der ehemalige Telekom-Vorstand und jetzige FDP-Bundestagsabgeordnete Thomas Sattelberger hat Zustand und Rituale in der Politik scharf kritisiert


(Gosheim) Unfall beim Abbiegen mit 9000 Euro Sachschaden


(KA) Karlsruhe - 35 000 Euro Sachschaden bei Unfall mit Straßenbahn


29-Jähriger erschlich sich 77 000 Euro aus Opferfonds


Rückgang bei Salt: Der Umsatz schrumpfte 2018 um 2,1 Prozent auf 1,03 Milliarden Franken


Die Aktionäre sollen daran mit einer um 2 Cent höheren Dividende von 0,90 Euro je Aktie teilhaben


Wollen Sie zu viel Steuern zahlen? Nein Wollen Sie arm sein? Nein


1000 Euro sparte die bayerische Gemeinde Fuchstal, weil sie 2006 Klopapier auf Vorrat kaufte - für zwölf Jahre


Android-Nutzer können sich die normalerwese 3,09 Euro teure App "Photo Editor Pro" im Google Play Store für kurze Zeit kostenlos sichern