Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Poggenburg beklagt Lagerdenken in der AfD.
clock-icon10.08.2018 - 19:51:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der frühere sachsen-anhaltinische AfD-Landesvorsitzende Andre Poggenburg warnt nach seinem Rückzug aus der Sprecherfunktion des rechten Parteiflügels vor einer Verselbständigung dieser AfD-Strömung

Bild: André Poggenburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: André Poggenburg, über dts Nachrichtenagentur

Es gebe dort "organisatorische Veränderungen wie die Gründung eines `Flügel-Vereins`, welcher ich aus vielerlei Gründen sehr skeptisch gegenüberstehe", sagte Poggenburg der "Welt" (Samstagausgabe) und fügte hinzu: "Lange Zeit galt für uns, der Flügel bleibt einfach eine Gemeinschaft und ein Netzwerk Gleichgesinnter, aber ohne Satzung und Statuten.


Ich möchte keine `Partei in der Partei`." Der frühere AfD-Parteichef in Sachsen-Anhalt hatte sich vor einer Woche auf internen Druck aus der Führung des Flügels zurückgezogen. Einziger offizieller Sprecher der rechtsnationalistischen Parteiströmung ist seither der Thüringer Partei- und Fraktionschef Björn Höcke.


Poggenburg beklagte zudem negative personelle Veränderungen im AfD-Flügel: Die "Zusammensetzung der Leitung" und des "inneren Kerns des Flügels" habe sich im vergangenen Jahr verändert, "verbunden mit Einflussnahme völlig neuer Beteiligter und großer Vertrauenseinbuße auf dieser Ebene", sagte Poggenburg.


"Diese Veränderungen möchte ich mit meinem Namen nicht länger quittieren, das ist einfach eine grundlegende Sache der eigenen Überzeugung und Glaubwürdigkeit." Poggenburg beklagte weiterhin, dass in der Partei "das Denken in verschiedenen Flügeln und Lagern bei manchem Vertreter destruktiv überhandnahm".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Vor dem Auslaufen des dritten Hilfspakets an Griechenland an diesem Montag warnt das Freiburger Centrum für Europäische Politik (cep) vor zu viel Optimismus


Mehrere deutsche Außenpolitiker verschiedener Parteien haben den Vorstoß des russischen Präsidenten Wladimir Putin scharf kritisiert, der Europa zur Wiederaufbauhilfe in Syrien aufgefordert hatte - von der AfD gab es aber Lob


Der Unions-Chefhaushälter Eckhardt Rehberg (CDU) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) im Renten-Streit \"unseriöse und unsolide\" Politik vorgeworfen


AfD-Mitglied beim CSD mit Farbbeutel beworfen - Zeugen gesucht


Die US-Wirtschaft wächst so stark wie lange nicht mehr Präsident Trump macht seine Politik dafür verantwortlich


Hat Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen der AfD Ratschläge gegeben? Eine Partei-Aussteigerin untermauert ihre Vorwürfe


Freude bei den deutschen Parteien: Die Mitgliederzahlen sind 2017 gestiegen wie lange nicht mehr


Axel Hilpert war in der Politik gut vernetzt und wurde wegen Millionenbetrugs beim Bau des Resorts Schwielowsee verurteilt


Die argentinische Politik hat gegen die Legalisierung von Abtreibungen gestimmt


Hat der Verfassungsschutz-Präsident die damalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry getroffen – und sie vor einer Beobachtung durch sein Amt gewarnt? Der Behördenchef und die Ex-AfD-Chefin geraten weiter unter Druck