Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Senftleben lehnt nationale Alleingänge in Flüchtlingspolitik ab.
clock-icon12.02.2019 - 11:43:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Vorsitzende der Brandenburger CDU, Ingo Senftleben, lehnt nationale Alleingänge in der Flüchtlingspolitik ab

Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

"Die Migrationsfrage lässt sich mit nationalen Alleingängen nicht lösen und deswegen brauchen wir - und das hat auch die Bundesvorsitzende gesagt - europäische Lösungen in möglichst allen Fragen, die Migrationspolitik betreffen", sagte Senftleben am Dienstag im RBB-Inforadio. Zugleich hob Senftleben hervor, dass die Bundesregierung "natürlich unsere deutschen Interessen" wahrnehmen müsse.


"Wenn dazu eine bessere Grenzsicherung dient, dann ist das auch natürlich eine Möglichkeit. Aber wir sind uns alle einig in der CDU, dass das dauerhaft nicht dazu führen wird, diese globalen Herausforderungen zu lösen." Der Wohlstand sei in den letzten Jahrzehnten auch sehr oft auf dem Rücken anderer Millionen ermöglicht worden "Das sollten wir auch als Deutsche registrieren, dass Gerechtigkeit nicht nur in unserem Land wichtig ist, sondern auch weltweit.


Das könnte Sie auch interessieren:

Fiorano Software, ein Marktführer im Bereich Integration Middleware, API Management und dezentrale Peer-to-Peer-Systeme, hat heute die Veröffentlichung von Version 12 0 der Plattform von Fiorano für ESB- und API-Management bekanntgegeben


Hamburg - Mehr als 50 Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft unterstützen die große BRIGITTE-Kampagne gegen den Pay Gap zwischen Frauen und Männern, darunter Robert Habeck, Wolke Hegenbarth, Julia Jäkel, Guido Maria Kretschmer, Fränzi Kühne, Ildikó von Kürthy, Motsi Mabuse, Sahra


Die Mopria® Alliance, eine globale Non-Profit-Mitgliedsorganisation, die universelle Standards und Lösungen im Bereich Drucken und Scannen anbietet, gab heute bekannt, dass ihre Mopria Print Service App für Android ab sofort zur einfachen Integration in Unified Endpoint Management (UEM)-Lösungen verfügbar ist und unter MobileIron MarketPlace zur Verfügung steht


Was bei Austria Email in der Nutzung von EDI im Jahr 2016 mit der Einführung von elektronischer Rechnungen (INVOIC) begann, wird nun rund um die Auftragserfassung im Vertriebssystem um weitere Prozesse fortgesetzt: Nämlich um die elektronische Integration von Bestellungen (ORDERS) und eine Bestätigung in Form einer Bestellantwort (ORDRSP)