Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Arzneimittelausgaben 2015 um 4,3 Prozent gestiegen.
clock-icon12.09.2017 - 11:40:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Ausgaben für Arzneimittel einschließlich Verbandmittel haben sich in Deutschland im Jahr 2015 auf 53,2 Milliarden Euro oder 652 Euro je Einwohner belaufen: Die Arzneimittelausgaben stiegen damit gegenüber 2014 um 4,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit

Bild: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur Bild: Tabletten, über dts Nachrichtenagentur

Die größten Ausgabenträger für Arzneimittel waren 2015 die gesetzliche Krankenversicherung mit 39,1 Milliarden Euro und die privaten Haushalte einschließlich der privaten Organisationen ohne Erwerbszweck mit 7,7 Milliarden Euro. Die Ausgaben für Arzneimittel entfielen mit 44,5 Milliarden Euro primär auf Apotheken.


Das könnte Sie auch interessieren:

Fast jeder fünfte Internetnutzer (19 Prozent) kann sich vorstellen, eine Versicherung für kriminelle Vorfälle im Internet abzuschließen


Mladá Boleslav - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - SKODA AUTO steigert Auslieferungen um 6,6 Prozent auf 1 200 500 Fahrzeuge - SKODA AUTO liefert zum vierten Mal in Folge mehr als eine


Saarbrücken - Mehr Sport: Deutsche motivierter durch Bewegungsbonus Zweimal die Woche ein gutes Workout und dafür auch noch Geld zurückbekommen? Für mehr als ein Drittel der Deutschen (35 Prozent) wären derartige Fitnessprämienprogramme eine Motivation, um mehr Sport zu treiben


Das Gastgewerbe in Deutschland hat im November 2017 preisbereinigt 1,1 Prozent mehr umgesetzt als im entsprechenden Vorjahresmonat


Dax-Anleger können sich auf den Frühling freuen Experten rechnen mit einem Zuwachs bei den Dividenden von elf Prozent auf 35,3 Milliarden Euro


Ein Drittel der Autofahrerinnen und Autofahrer (34 Prozent) ist der Meinung, dass in Autos sogenannte Unfalldatenspeicher (UDS) verpflichtend eingebaut werden sollten


Tipp: Online-Kongress „Start Up Again - 40+ was nun?“ vom 16 -23 2 2018 Was beschäftigt Frauen ab 40? Von Themen rund um Familie und Partnerschaft, über Weiblichkeit und Gesundheit bis hin zur beruflichen Selbstverwirklichung reicht das Programmspektrum des Online-Kongress „Start Up Again - 40+ was nun?“


Der Light-Truck-Umsatz in den USA machte im letzten Jahr 63,2 Prozent der gesamten US-Autoindustrie aus


Karlsruhe zwingt die Politik, die völlig veraltete Grundsteuer zu reformieren


26 Millionen Tonnen Plastik produziert die EU im Jahr, 70 Prozent davon landen auf Müllkippen oder werden verbrannt