Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grüne sehen elektronische Stimmabgabe in Deutschland skeptisch.
clock-icon12.09.2017 - 18:31:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Grünen haben skeptisch auf den Vorstoß von BSI-Chef Arne Schönbohm reagiert, die elektronische Wahl zum Thema in der nächsten Legislaturperiode zu machen

Bild: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

"Es überrascht, dass das BSI just in dieser Situation komplett digitalisierte Wahlen ins Spiel bringt ? während noch nicht einmal die Sicherheit des Wahlverfahrens in gut zwei Wochen garantiert ist", sagte Konstantin von Notz, stellvertretender Vorsitzender und netzpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, dem "Handelsblatt" (Mittwoch).


Grund für die Skepsis sind erst kürzlich öffentlich bekannt gewordene Sicherheitslücken in der Software, mit der die Wahlergebnisse bei der Bundestagswahl von den Kommunen und Ländern zum Bundeswahlleiter übertragen werden. Schönbohm hatte im "Handelsblatt" argumentiert, dass nicht einzelne Bereiche ausgeblendet werden dürften, "wenn wir das Thema Digitalisierung ernst nehmen." Natürlich müsse die Sicherheit dabei im Vordergrund stehen.


So müsse es zum Beispiel eine Zwei-Faktor-Authentifizierung geben, wie sie etwa der Personalausweis schon jetzt ermögliche. Von Notz forderte mehr Engagement der Behörden bei der Gewährleistung der Sicherheit der Bundestagswahl. "Hier dürfen sich die Behörden nicht hinter Zuständigkeiten verstecken, sondern müssen sofort zusammen alles dafür tun, um für ein vertrauenswürdiges Verfahren zu sorgen", sagte er.


Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Ende des seit mittlerweile acht Jahren andauernden Wirtschaftsaufschwungs in Deutschland ist vorerst nicht in Sicht


Berlin - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Sprachtherapien per App, maßgeschneiderte Prothesen aus dem 3D-Drucker oder Konfrontationstherapien mithilfe von Virtual Reality: Keine Zukunftsmusik, sondern smarte Ideen aus Deutschland, die


Berlin - Die EU-Terminvorschau ist ein Service der Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten


Immer mehr Kinder in Deutschland profitieren vom staatlichen Kinderzuschlag


Große Siege, große Gefühle: In Deutschland feiern die Fans ihre Helden nach gewonnenen Spielen - in England sind die Stadien mit Abpfiff leer


CDU, CSU, FDP, Grüne - bei allen vier Parteien ist die Nervosität enorm


Angesichts der schwierigen Sondierungsgespräche in Berlin hat Tübingens Oberbürgermeister Palmer (Grüne) seine Partei zur Kompromissbereitschaft in der Flüchtlingsfrage aufgerufen


Klaus Töpfer, ehemalige UNEP-Chef, sagt der DW, warum der Ausstieg der USA aus dem Pariser Abkommen kein Vakuum hinterlässt und wie China und Deutschland kooperieren können


Im Rahmen der „Night of the Proms“-Tour ist der ehemalige „Chicago“-Sänger Peter Cetera im Dezember auch wieder mal in Deutschland


NEWS DES TAGES: +++ Helene Fischer im heißen Beinschlitz-Kleid beim Bambi +++ Neuschnee in Deutschland - Polar-Klatsche bringt Eiseskälte +++ Pentagon veröffentlicht Rücktrittsforderung an Trump +++ Das und vieles mehr lesen Sie hier