Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Grüne sehen elektronische Stimmabgabe in Deutschland skeptisch.
clock-icon12.09.2017 - 18:31:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Grünen haben skeptisch auf den Vorstoß von BSI-Chef Arne Schönbohm reagiert, die elektronische Wahl zum Thema in der nächsten Legislaturperiode zu machen

Bild: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Grüne auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

"Es überrascht, dass das BSI just in dieser Situation komplett digitalisierte Wahlen ins Spiel bringt ? während noch nicht einmal die Sicherheit des Wahlverfahrens in gut zwei Wochen garantiert ist", sagte Konstantin von Notz, stellvertretender Vorsitzender und netzpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, dem "Handelsblatt" (Mittwoch).


Grund für die Skepsis sind erst kürzlich öffentlich bekannt gewordene Sicherheitslücken in der Software, mit der die Wahlergebnisse bei der Bundestagswahl von den Kommunen und Ländern zum Bundeswahlleiter übertragen werden. Schönbohm hatte im "Handelsblatt" argumentiert, dass nicht einzelne Bereiche ausgeblendet werden dürften, "wenn wir das Thema Digitalisierung ernst nehmen." Natürlich müsse die Sicherheit dabei im Vordergrund stehen.


So müsse es zum Beispiel eine Zwei-Faktor-Authentifizierung geben, wie sie etwa der Personalausweis schon jetzt ermögliche. Von Notz forderte mehr Engagement der Behörden bei der Gewährleistung der Sicherheit der Bundestagswahl. "Hier dürfen sich die Behörden nicht hinter Zuständigkeiten verstecken, sondern müssen sofort zusammen alles dafür tun, um für ein vertrauenswürdiges Verfahren zu sorgen", sagte er.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - Bulgarischer Landwirtschaftsminister stolz auf Grüne Woche-Partnerschaft "Es ist für uns eine große Ehre, einem größeren Publikum die bulgarische Küche und typische Produkte, die in Bulgarien auf keinem Tisch fehlen, vorstellen zu können", so Rumen Porodzanov, bulgarischer Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, zum Auftakt der Grünen Woche


Christine Lagarde, die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), hat sich in die Diskussion um den deutschen Außenhandelsüberschuss eingeschaltet und Deutschland erneut zu mehr Investitionen aufgefordert


Hofheim-Wallau - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Heute haben der Bürgermeister von Elsdorf, Andreas Bellmann, sowie Johannes Ferber, Expansionschef IKEA Deutschland und Claudia Dahlke, Verantwortliche der Warenverteilzentren für IKEA Deutschland, gemeinsam den Grundstein für das


Der umstrittene AfD-Kandidat für den noch unbesetzten Posten als Bundestagsvizepräsident, Albrecht Glaser, hat Deutschland in seiner ersten Bundestagsrede als nicht wohlhabendes Land dargestellt


So schreibt die internationale Presse nach seinem Besuch in Deutschland über den österreichischen Bundeskanzler


Antisemitismus wird wieder zu einem wachsenden Problem in Deutschland


2017 wurde die mobile Streaming-Plattform Line Live in Deutschland von ProSieben in Zusammenarbeit mit dem Messaging-Dienst Line Live gestartet - und erntete böse Kritik


Windböen bis zu 203 Kilometer pro Stunde führten in Deutschland, den Niederlanden und Belgien zu Todesopfern und zahlreichen Verletzten


Schon das Minimalziel des Pariser Klima-Abkommens erfordert von Deutschland Zusatzausgaben in Billionen-Höhe


Mit heftigen Böen und viel Regen zieht Orkan «Friederike» über die Niederlanden und Deutschland hinweg