Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
IG Metall zeigt sich vor Tarifverhandlungen kampffähig.
clock-icon13.09.2017 - 07:09:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die IG Metall wird in den anstehenden Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie deutlich höhere Löhne und niedrigere Arbeitszeiten fordern

Bild: Stellenmarkt, Fotolia.com / Klaus Eppele Bild: Stellenmarkt, Fotolia.com / Klaus Eppele

"Wir haben wieder eine steigende Inflation und Produktivität. Es gibt trotz des Dieselskandals keine dunklen Wolken am Konjunkturhorizont. All dies wird sich in der Forderung widerspiegeln, die über der vom letzten Mal liegen wird", sagte NRW-Bezirksleiter Knut Giesler der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).


Die IG Metall will zudem durchsetzen, dass jeder Beschäftigte selbstbestimmt die Arbeitszeit auf 28 Stunden verkürzen könne, wenn er es für nötig halte - Schichtarbeiter und Arbeitnehmer, die ein Kind betreuen oder einen Angehörigen pflegen müssten, sollen in dieser Zeit einen Entgeltausgleich bekommen.


Angesprochen auf die ablehnende Haltung der Arbeitgeber zu diesem Thema sagte Giesler: "In Deutschland fallen 1,8 Milliarden Überstunden im Jahr an, 900 Millionen davon nicht bezahlt. Wenn die Arbeitgeber sich stur stellen, können wir gerne auch mal die Gegenrechnung aufmachen." Mit Blick auf mögliche Streiks sagte der IG-Metaller: "Wir sind sehr gut vorbereitet - auf Warnstreiks, Tagesstreiks und zur Not auch auf eine Urabstimmung und unbefristete Streiks.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die IG Metall will die Pläne von Siemens zur Schließung von Standorten nicht hinnehmen


Bielefeld - Politik beginnt mit dem Betrachten der Wirklichkeit


FairComs neueste Veröffentlichung beinhaltet neue Such-, Resync- und Schemaänderungsfunktionen Mailand, Italien - Einer der renommiertesten Namen der Datenbankmanagement-Industrie, FairCom Corporation, meldete die Veröffentlichung der neuesten Version seiner Flaggschiff-Multimodell-Datenbanksoftware


Essen - Im Streit um die geplante Stahlfusion von Thyssen-Krupp mit dem indischen Konzern Tata hält die IG Metall auch ein Scheitern der Gespräche mit dem Management für möglich


Schenklengsfeld Bereits zum zwölften Mal zeichnete die Arbeitsgemeinschaft der hessischen Industrie- und Handelskammern erfolgreiche Schulen aus


Straßenambulanz erstmals mit hauptberuflichem Arzt Kritik an Politik: Mehr Unterstützung nötig


"Appell der Wirtchaft": Wunsch nach Umbau des Steuer- und Abgabensystems – "Brauchen klare Leitplanken der Politik


Die Kanzlerin, noch vor Jahresfrist als mächtigste Frau der Welt gefeiert, steht vor den Trümmern ihrer Politik


Blockchain, Industrie 4 0, Deep Learning - viele Mittelständler setzen die neuen digitalen Möglichkeiten nur sehr zögerlich ein


Ein runder Tisch bringt Ergebnisse, die von der IG Metall positiv gesehen werden