Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
IG Metall zeigt sich vor Tarifverhandlungen kampffähig.
clock-icon13.09.2017 - 07:09:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die IG Metall wird in den anstehenden Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie deutlich höhere Löhne und niedrigere Arbeitszeiten fordern

Bild: Stellenmarkt, Fotolia.com / Klaus Eppele Bild: Stellenmarkt, Fotolia.com / Klaus Eppele

"Wir haben wieder eine steigende Inflation und Produktivität. Es gibt trotz des Dieselskandals keine dunklen Wolken am Konjunkturhorizont. All dies wird sich in der Forderung widerspiegeln, die über der vom letzten Mal liegen wird", sagte NRW-Bezirksleiter Knut Giesler der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe).


Die IG Metall will zudem durchsetzen, dass jeder Beschäftigte selbstbestimmt die Arbeitszeit auf 28 Stunden verkürzen könne, wenn er es für nötig halte - Schichtarbeiter und Arbeitnehmer, die ein Kind betreuen oder einen Angehörigen pflegen müssten, sollen in dieser Zeit einen Entgeltausgleich bekommen.


Angesprochen auf die ablehnende Haltung der Arbeitgeber zu diesem Thema sagte Giesler: "In Deutschland fallen 1,8 Milliarden Überstunden im Jahr an, 900 Millionen davon nicht bezahlt. Wenn die Arbeitgeber sich stur stellen, können wir gerne auch mal die Gegenrechnung aufmachen." Mit Blick auf mögliche Streiks sagte der IG-Metaller: "Wir sind sehr gut vorbereitet - auf Warnstreiks, Tagesstreiks und zur Not auch auf eine Urabstimmung und unbefristete Streiks.


Das könnte Sie auch interessieren:

Wenn dem so ist, was längst noch nicht klar ist, aber wenn, dann sage noch einer, dass Politik rational handelt


Frankfurt am Main - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - VDE veröffentlicht neue Zahlen zum Arbeitsmarkt für Elektroingenieure in ihren ersten Berufsjahren - Umfrage unter Absolventen: Maximal fünf Bewerbungen für die


Montabaur - Der MES-Softwarehersteller iTAC Software AG erhält zum zweiten Mal in Folge das Prädikat "Leader for Industrie 4 0-Platforms"


Straubing - Die Politik hat in der Causa keine gute Figur gemacht


Soziale Berufe werden von der Politik allzu oft vernachlässigt


Die Ostdeutschen sind enttäuscht und wütend darüber, dass ihre Identität abgewertet wird und die Politik so weiter macht, als sei alles in Ordnung


Der Gründer der einstigen Lauda Air war an der Österreich-Tochter der Air Berlin interessiert, jetzt übt er Kritik an der deutschen Politik


Fast genau 3,5 Jahre ist es nun her, als wir an dieser Stelle einen Aufruf an die deutsche Zertifikate-Industrie gestartet hatten, das nahezu ausgestorbene Segment der Hit- bzw


Die Wählerschaft in Deutschland altert – und die Parteien schneiden ihre Politik auf die Generation 50 plus zu


Betriebsrat und IG Metall haben ain Bochum zu einer Großdemonstration gegen die Stahl-Fusionspläne von Thyssenkrupp aufgerufen