Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Werteunion kritisiert Werkstattgespräch.
clock-icon12.02.2019 - 07:09:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die konservative Gruppierung der CDU/CSU, die Werteunion, hat das "Werkstattgespräch" der Union zur Migrationspolitik als einen "ersten Schritt in die richtige Richtung" bezeichnet: "Leider wurden aber auch manche Inhalte nur oberflächlich behandelt oder gar tabuisiert", sagte der Vorsitzende der Gruppierung, Alexander Mitsch, der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe)

Bild: CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur Bild: CDU-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Es sei so der Eindruck entstanden, "dass eine ehrliche Analyse der Probleme von Teilen der Parteiführung nicht gewünscht ist". Mitsch verwies darauf, dass die Argumente und Vorschläge der Werteunion "für eine stärkere Begrenzung und konsequentere Steuerung der Einwanderung" teilweise große Zustimmung gefunden hätten.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Stuttgart - Die Liste vergeblicher Demonstrationen ist länger als die Erfolgsgeschichte außerparlamentarischer Politik


Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), sieht bei den jüngsten Asyl-Gesetzesentwürfen der Bundesregierung Nachbesserungsbedarf


Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt in ihrer CO2-Politik weiter ohne erkennbare Strategie


Baden-Baden - Freitag, 12 April 2019 (Woche 15)/11 04 2019 23 30 Spätschicht - Die SWR Comedy Bühne Florian Schroeder mit Gästen Folge 99 Gastgeber Florian Schroeder begrüßt hochkarätige Gäste aus allen Bereichen des Humors, um mit ihnen die Absurditäten aus Politik