Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Zeitungsbericht: Lufthansa bietet 200 Millionen Euro für Air Berlin.
clock-icon24.09.2017 - 00:01:42 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Lufthansa bietet angeblich 200 Millionen Euro für die insolvente Air Berlin

Bild: Air Berlin und Lufthansa, über dts Nachrichtenagentur Bild: Air Berlin und Lufthansa, über dts Nachrichtenagentur

Die "Bild am Sonntag" berichtet, die Lufthansa wolle darüber hinaus bis zu 100 Millionen Euro Betriebskosten in der Übergangszeit übernehmen. Zwischen der Unterzeichnung eines Kaufvertrags und dem Vollzug könnten Insidern zufolge noch etwa drei Monate vergehen, da die Zustimmung der deutschen und europäischen Wettbewerbsbehörden abgewartet werden muss.


Der Gläubigerausschuss von Air Berlin hatte am Donnerstag beschlossen, bis 12. Oktober zunächst mit Lufthansa und der britischen Airline Easyjet weiter zu verhandeln. Besonders düster sieht es für die Langstrecken von Air Berlin aus. In der kommenden Woche werden laut BamS zwei Leasinggeber ihre Airbus-Maschinen zurückerhalten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bei Bundesliga-Aufstieg sollen den Schwarz-Grünen 4,84 Millionen Euro zur Verfügung stehen


Für Schutzmaßnahmen gegen Wolfsangriffe und Ausgleichszahlungen für gerissene Nutztiere haben die Bundesländer 2016 mehr als 1,2 Millionen Euro ausgegeben


Veronica Lario will nicht 45 Millionen Euro an ihren Ex-Mann Silvio Berlusconi zurückzahlen


Berlin - - AirHelp veröffentlicht innovatives Tool zur rückwirkenden Prüfung von Entschädigungsansprüchen aufgrund von Flugverspätungen und -ausfällen - Fluggäste haben Anspruch auf bis zu 600 Euro pro Person - Nutzer erhalten eine Karte mit individuellen Reisestatistiken AirHelp (www bit ly/AirHelp2018), das


570 Millionen Euro teure Anlage soll nach Armeeangaben spätestens in zwei Jahren fertig sein


In Essen steht das Inventar der insolventen Air Berlin zur Versteigerung


Völler holte das Eigengewächs vor der Saison für zwei Millionen Euro aus Augsburg


Flugzeugsitze, Servierwagen, Kuscheldecken: Das Inventar der Pleite-Airline Air Berlin wird versteigert   Gut 50 000 Menschen sind online registriert um mitbieten


Kehraus bei Air Berlin: Die insolvente Airline lässt ihr Inventar versteigern


Servierwagen, Flugzeugsitze und weitere Gegenstände aus dem Inventar von Air Berlin werden bereits versteigert