Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Wenige Praxen und Kliniken auf Gesundheitskarte vorbereitet.
clock-icon13.02.2018 - 05:01:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Erst zwei Prozent der rund 200 000 deutschen Praxen und Kliniken erfüllen die technischen Voraussetzungen für die Umstellung auf die elektronische Gesundheitskarte

Bild: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur Bild: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

"Der derzeitige Installationsstand beträgt bundesweit circa 4.000 Praxen, davon 1.900 Zahnarztpraxen", heißt es in einem Positionspapier der Kassenzahnärtlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KZVWL), aus dem die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Dienstagausgaben) zitieren. Hauptgrund für die Zurückhaltung sei ein Streit um die Finanzierung der neuen Technik.


Die bisherige Finanzierungsvereinbarung zwischen Ärzten und Kassen sieht vor, dass Praxen nur dann die vollen Anschaffungskosten in Höhe von 3.245 Euro zurückbekommen, wenn sie bis Ende Juni die neue Telematikinfrastruktur installiert haben. Schaffen sie dies nicht, erhalten sie ab Juli nur noch einen Ausgleich in Höhe von 2.055 Euro.


"Da sich die Angebote der Zugangsdienstleister nicht ändern werden, entsteht jeder Praxis ab dem 3. Quartal 2018 mindestens ein Verlust in Höhe von 1.190 Euro", warnt die KZVWL. Bundesweit könnten dadurch für Ärzte und Kliniken Verluste von mehr als 200 Millionen Euro entstehen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Je mehr die US-Bürger über die Konsequenzen der neuen Grenz-Politik erfahren, desto größer wird der Druck, die angeordnete Trennung von Einwanderer-Familien zu beenden


Irish-Folk-Festival in Möllenbeck - wenige Auseinandersetzungen zu verzeichnen


Köln - Vertreter der Finanzwelt und Wirtschaftswissenschaftler gewinnen immer größeren Einfluss auf Politik und Gesellschaft


Düsseldorf - Grünen-Chef Robert Habeck hat die CSU im Asylstreit massiv kritisiert und ihr eine unverantwortliche Politik vorgeworfen


Moderatorin Rachel Maddow zeigte eine emotionale Reaktion, als sie über Donald Trumps "Null-Toleranz-Politik" berichtete


In Hollywood wächst der Ärger über die Nachrichtensparte des Unterhaltskonzerns Fox : Der Sender pflegt eine betont positive Berichterstattung über die Politik von US-Präsident Donald Trump


Die Lenzburgiade ist eröffnet – mit illustren Gästen aus Politik und Wirtschaft


Wenn in NRW Feiertag ist und in Niedersachsen nicht, nutzen nicht wenige die freie Zeit, um hinter der Landesgrenze eizukaufen


Hai-Alarm auf den Balearen! Eine vierköpfige Urlauberfamilie aus Pergkirchen (OÖ) flüchtete aus dem Wasser, weil ein meterlanger Blauhai nur wenige Meter entfernt seine Runden drehte


Knapp ein Jahr nach dem Regierungswechsel in Nordrhein-Westfalen wirft die SPD-Opposition der CDU/FDP-Koalition vor, Politik gegen Arbeitnehmer und Bedürftige zu machen