Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hofreiter: Abschiebe-Chaos um Sami A. schadet Vertrauen.
clock-icon16.07.2018 - 16:24:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Streit über die möglicherweise unrechtmäßige Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A

Bild: Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur Bild: Anton Hofreiter, über dts Nachrichtenagentur

aus Deutschland nach Tunesien fordert der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, die Rolle des Bundesinnenministers zu klären. "Der CSU-Parteivorsitzende Seehofer ist endgültig zum Pleiten-, Pech- und Pannenminister geworden", sagte Hofreiter dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben).


"Der Verdacht liegt nahe, dass hier entweder geschlampt wurde oder eine Gerichtsentscheidung bewusst missachtet werden sollte. Das schadet dem Vertrauen in rechtsstaatliche Verfahren und ist das Gegenteil von Ordnung", so der Grünen-Politiker. "Es braucht jetzt Aufklärung darüber, welche Rolle der Innenminister und sein Ministerium dabei spielten."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Fall des rechtswidrig abgeschobenen tunesischen Gefährders Sami A


Düsseldorf - Im Fall des rechtswidrig abgeschobenen tunesischen Gefährders Sami A


Die FDP im Bundestag will will Außenminister Heiko Maas (SPD) im Auswärtigen Ausschuss des Bundestags zum Fall Sami A


Der Unions-Chefhaushälter Eckhardt Rehberg (CDU) hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) im Renten-Streit \"unseriöse und unsolide\" Politik vorgeworfen


Die US-Wirtschaft wächst so stark wie lange nicht mehr Präsident Trump macht seine Politik dafür verantwortlich


Die argentinische Politik hat gegen die Legalisierung von Abtreibungen gestimmt


Das EU-US Privacy Shield (Symbolbild) CC-BY-NC-ND 2 0 Roger SmithWenn Gerichte entscheiden, ob Ministerien bisher geheime Dokumente nach dem Informationsfreiheitsgesetz herauszugeben haben, müssen sie den Beamten vertrauen


Explosionsgefahr: Grün-Weiße rüsten sich für Fan-Chaos in Bratislava"Wir wissen von Ankündigungen, dass einige Slovan-Fans offenbar Angriffe gegen unsere Anhänger planen", betont Rapid-Geschäftsführer Peschek gegenüber ÖSTERREICH


Die russische Politik reagiert mit scharfen Worten auf neue US-Sanktionen wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal


Hölle am Himmel und Chaos am Boden – welche Folgen haben die niedrigen Flugpreise und was kann man dagegen tun? Außerdem im Podcast: Wozu ein Pflichtjahr gut sein kann