Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe im Mai gestiegen.
clock-icon17.07.2017 - 08:57:04 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In Deutschland sind Ende Mai 2017 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten knapp 5,5 Millionen Personen tätig gewesen: Das waren rund 78 000 Beschäftigte und somit 1,4 Prozent mehr als im Mai 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Montag mit

Bild: Industrieanlage, über dts Nachrichtenagentur Bild: Industrieanlage, über dts Nachrichtenagentur

Damit erreichte das Verarbeitende Gewerbe im Mai 2017 den höchsten Beschäftigtenstand seit Januar 2005. Am stärksten stieg die Zahl der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahresmonat in der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit + 3,4 Prozent. Deutlich überdurchschnittlich erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auch in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen mit + 3,0 Prozent sowie in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen mit + 2,2 Prozent.


Die Beschäftigtenzahl in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren sowie in der Herstellung von Metallerzeugnissen stieg mit jeweils + 1,8 Prozent leicht überdurchschnittlich. Eine Abnahme der Beschäftigten gegenüber dem Vorjahresmonat gab es hingegen in der Metallerzeugung und -bearbeitung (? 0,3 Prozent).


Die Zahl der im Mai 2017 geleisteten Arbeitsstunden nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,7 Prozent auf 721 Millionen Stunden zu, teilten die Statistiker weiter mit. Dabei sei zu berücksichtigen, dass es im Mai 2017 je nach Bundesland bis zu zwei Arbeitstage mehr gegeben hatte als im Mai 2016, so Destatis.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im Februar 2018 kalender- und saisonbereinigt um 1,0 Prozent höher gewesen als im Vormonat


Die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe ist im Februar 2018 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,7 Prozent gestiegen


Der preisbereinigte Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe ist im Februar 2018 saison- und arbeitstäglich bereinigt um 0,3 Prozent höher gewesen als im Vormonat


Wiesbaden - Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Januar 2018 kalender- und saisonbereinigt um 1,4 % höher als im Vormonat


Politik und Industrie reden seit Jahren über die Notwendigkeit einer Mobilitätswende


Gesucht werden weiterhin Arbeitskräfte im Handel und im verarbeitenden Gewerbe


Schon im Mai 2017 warnte Fabio Regazzi (55), CVP-Politiker und Präsident des Tessiner Industrie-Verbands, vor dem dubiosen Konsortium Condotte-Cossi


Eine breite Allianz aus Stromwirtschaft, Industrie, Gewerbe, Städteverband und Konsumentenforum will den flexiblen Wasserzins bereits 2020 herbeiführen und stärkt dem Bundesrat in der derzeitigen Pattsituation den Rücken


Das Gejammer der Diesel-Fahrer nervt Natürlich wurden sie von Industrie und Politik betrogen


Ohnmächtig schauen die Autofahrer zu, wie Industrie und Politik kungeln, um ungeschoren aus der Dieselaffäre zu kommen - da staut sich Wut an