Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
AfD-Komitee traf sich mit Bundestagsverwaltung.
clock-icon23.09.2017 - 11:42:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Kurz vor dem absehbaren Einzug in den Bundestag hat sich eine Abordnung der AfD mit einem Team der Bundestagsverwaltung getroffen

Bild: Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur Bild: Deutscher Bundestag, über dts Nachrichtenagentur

Das Treffen ist in der vergangenen Woche auf Wunsch der AfD zustande gekommen, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Demnach nahmen für die AfD die drei Mitglieder des "Vorbereitungsstabs Bundestagsfraktion" teil. Deren Leiter Hans-Joachim Berg war lange als Referatsleiter in der Bundestagsverwaltung tätig.


Aufseiten der Bundestagsverwaltung nahm mit Horst Risse, Direktor beim Deutschen Bundestag, ein hochrangiger Beamter teil. Die Runde habe vor allem organisatorische Themen besprochen, wie das Nachrichtenmagazin unter Verweis auf Teilnehmerangaben berichtet. So sei es etwa darum gegangen, wo die potenziellen neuen Mitarbeiter der Fraktion sich anmelden oder Büromaterial anfordern könnten.


Politisch heikle Fragen wie etwa die Sitzordnung im Plenarsaal oder die Verteilung der Fraktionssäle seien auf Wunsch der Bundestagsverwaltung ausdrücklich ausgeklammert worden. Ein Sprecher der Bundestagsverwaltung sagte dem "Spiegel", bei dem Treffen sei es um technische und rechtliche Fragen gegangen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der umstrittene AfD-Kandidat für den noch unbesetzten Posten als Bundestagsvizepräsident, Albrecht Glaser, hat Deutschland in seiner ersten Bundestagsrede als nicht wohlhabendes Land dargestellt


Der AfD-Kandidat für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, Albrecht Glaser, wird wohl keine Gelegenheit bekommen, sich erneut zu bewerben


Der AfD-Kandidat für das Gremium zur Geheimdienst-Kontrolle ist bei der Wahl im Bundestag durchgefallen


Vor der Tiroler Landtagswahl am 25 Februar buhlen acht Parteien um die Wählergunst


Bis dato hatte sich die Politik in der Causa rund um die Missbrauchsvorwürfe gegen die verstorbene Ski-Legende Toni Sailer noch nicht zu Wort gemeldet


Verdacht des Meineids der ehemaligen AfD-Politikerin


Es ist das prognostizierte Ergebnis: Der AfD-Kandidat für das Gremium zur Geheimdienst-Kontrolle fällt bei der Wahl im Bundestag durch


Mit einem Antrag über die vollständige Aussetzung des Familiennachzugs für eingeschränkt schutzberechtigte Flüchtlinge löst die Afd im Bundestag eine heftige Debatte aus


Der AfD-Politiker und ehemalige Oberstaatsanwalt Roman Reusch verpasste den Einzug in das Parlamentarische Kontrollgremium


Kein grünes Licht für den PKGr-Kandidaten der AfD Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash com Kai PilgerEigentlich ist die Wahl der Mitglieder des Parlamentarischen Kontrollgremiums durch den Bundestag nur eine Formsache