Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Genossenschaftsbanken setzen ab Oktober auf Sprachassistenten.
clock-icon13.09.2017 - 07:58:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Sprachassistenten könnten in der deutschen Finanzszene schon bald zum Massenphänomen werden

Bild: Banken-Hochhäuser, über dts Nachrichtenagentur Bild: Banken-Hochhäuser, über dts Nachrichtenagentur

VR-Networld, der Internetdienstleister der Genossenschaftlichen Finanzgruppe, arbeitet an einem sogenannten "VR-Voice-Assistenten", berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Dieser kann mit Sprachassistenten verknüpft werden, sagte VR-Networld-Geschäftsführer Alexander Doukas der Zeitung.


Ab Ende Oktober soll der sogenannte Skill ersten interessierten Volks-und Raiffeisenbanken zunächst für Amazons Alexa zur Verfügung stehen. Das Programm soll Informationen rund um die Filialen, zu Angeboten und zu Produkten der VR-Banken geben. In der nächsten Ausbaustufe ist eine Anbindung an das Banking geplant.


"Zuerst sollen rein lesende Bankingfunktionen wie die Kontostandsabfrage integriert werden, später dann auch schreibende; wie Überweisungen tätigen", so Doukas. An einem ähnlichen Modell wie die VR-Banken arbeitet auch Star Finanz, der IT-Dienstleister der Sparkassen. Deren Sprachskill soll ebenfalls mit mehreren Assistenten kompatibel sein.


Eine erste Version soll den Sparkassen noch dieses Jahr angeboten werden. Um Alexa für sich nutzen zu können, entwickeln Banken und andere Finanzfirmen sogenannte Skills ? vergleichbar mit Apps für das Smartphone. Diese können dann die Fragen der Nutzer beantworten. Die Sprachassistentin greift dafür auf den jeweiligen Skill zu und gibt die dort hinterlegte Antwort.


Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin - »Ein Projekt für Brasilien, das keine einzige Stimme erhalten hat«, nennt Dilma Rousseff die Politik des aktuellen Staatschefs Michel Temer


Politik, Plot und Plattitüden: In ihrem neuen Roman „Leere Herzen“ rechnet die Bestsellerautorin Juli Zeh gegenwärtige Gefahren zum bedrohlichen Übermorgen hoch


United Internet AG, DE0005089031


Der Internet-Gigant Google spendiert seinem hauseigenen Kartendienst „Google Maps“ einen neuen Look


In etwa 12,4 Lichtjahren umkreist der Planet "GJ273b" den Roten Zwerg Luytens Stern in der habitablen Zone Ein Team aus Wissenschaftlern und Künstlern hat nun im Oktober eine Botschaft vom norwegischen Tromso in Richtung dieses Exoplaneten gefunkt


Auf seinem Twitter-Account fragt sich der (polnische) EU-Ratspräsident, ob hinter der EU-skeptischen Politik Polens und ihrem Zwist mit der Ukraine ein "Kreml-Plan" steckt


Die neue, aggressive saudische Libanon-Politik wird den Nahen Osten nicht stabiler machen


Der junge Skiläufer aus St Petersburg Roman Starkow hat den neuen Flashmob unter dem Hashtag NoRussiaNoGames im Internet zur Unterstützung der russischen Nationalmannschaft gestartet


Noel Gallagher kümmert es überhaupt nicht, was die Leute im Internet so über ihn schreiben


Die Österreicher müssen für Produkte und Dienstleistungen wieder tiefer in die Tasche greifen: Die Inflation - die allgemeine Teuerung - lag im Oktober bei 2,2 Prozent und damit deutlich über dem EU-Schnitt