Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
UNHCR für schnelle Abschiebung abgelehnter Asylbewerber.
clock-icon23.07.2018 - 05:01:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Verschleppte Abschiebungen von in Deutschland abgelehnten Asylbewerbern sorgen nach Auffassung des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR zu Beschädigungen der Akzeptanz des deutschen Asylsystems

Bild: UNHCR, über dts Nachrichtenagentur Bild: UNHCR, über dts Nachrichtenagentur

"Es gibt klare Verfahren und Regeln. Es gibt Möglichkeiten, gegen Behördenentscheidungen Einspruch einzulegen. Das ist sehr positiv", sagte der deutsche Vertreter des UN-Flüchtlingskommissars, Dominik Bartsch, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagausgaben). "Die Herausforderung des Systems in Deutschland ist, die negative Konsequenz eines abgelehnten Asylantrags ? nämlich die Rückführung ins Ursprungsland ? ohne viel Verzug durchzuführen.


Abschiebungen sind nun einmal Teil des Asylsystems. Wenn sich der Eindruck verfestigt, dass es egal ist, wie ein Verfahren ausgeht, weil die Antragsteller so oder so in Deutschland bleiben, wird dieses System beschädigt", sagte Bartsch dem RND. Kritisch sieht Bartsch die in Deutschland vorgesehenen Transferzentren für Menschen, die an der Einreise nach Deutschland gehindert werden sollen, wenn sie schon einmal irgendwo in der EU als Flüchtling registriert worden sind.


"Die Überlappungen von nationalem und europäischem Recht werden hierbei vielleicht nicht so einfach zu klären sein. Abgesehen davon ist das System des Transferzentrums für den Asylsuchenden, dessen Verfahren schon in einem anderen EU-Land läuft und der dorthin zurückgeführt werden muss, klar.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (beide SPD) haben ihre Partei mit Blick auf deren Umfragetief aufgefordert, ihre Politik besser zu verkaufen


Bonn - Eine wirkungsvolle Körpersprache ist gerade im Zeitalter digitaler Mediennetzwerke ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Politik


Lüneburg - Der neue Bericht des Weltklimarates sei ein Weckruf für die Politik, hat ein Staatssekretär betont, Wieviele Weckrufe braucht denn die Politik noch? Prof


Der Bundesrechnungshof hält die Renten-Politik der Regierung für riskant und nicht nachhaltig


Der WikiLeaks-Gründer soll wieder Zugang zum Internet bekommen - solange er sich aus der Politik heraushält


Egal ob bayrische Landtagswahl oder 0:3 gegen die Niederlande: Wenn es um die Moderation einer Krise geht, nehmen sich Fußball und Politik nicht viel


Die Abschiebung des Terrorhelfers Mounir el Motassadeq läuft


Dass der Rücktritt im Sport wie in der Politik aus der Mode gekommen ist, stimmt nicht ganz


Trotz des Niedergangs der Volksparteien gibt es viele Gründe zur Freude: Niemand redet etwas schön, wir produzieren wie die Verrückten und das Neckische ist zurück in der Politik


Pointen statt Politik: Rowan Atkinson kehrt als Agent mit der Doppelnull ins Kino zurück: Johnny English 3: Man lebt nur dreimal