Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hintergründe der beendeten Geiselnahme in Köln weiterhin unklar.
clock-icon15.10.2018 - 21:53:30 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Auf einer Pressekonferenz hat die Polizei nach der beendeten Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof weitere Details zur Tat bekanntgegeben

Bild: Polizist, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizist, über dts Nachrichtenagentur

Demnach zündete der mutmaßliche Täter in einem Schnellrestaurant einen Molotow-Cocktail, der ein 14-jähriges Mädchen verletzte. Danach verschanzte er sich mit einer als Geisel genommenen Frau in einer Apotheke nahe des Bahnhofs, wie die Polizei weiter mitteilte. Als ein Spezialkommando die Apotheke stürmte, habe der Geiselnehmer versucht, die Frau anzuzünden.


Der mutmaßliche Täter wurde beim Zugriff schwer verletzt und werde zurzeit in einem Krankenhaus notoperiert. In der Apotheke sei nach Polizeiangaben ein Ausweisdokument eines 55 Jahre alten Mannes aus Syrien gefunden worden. Dennoch könne man nicht sicher sagen, ob das Dokument zum mutmaßlichen Täter gehört.


Die Staatsanwaltschaft Köln habe ein Verfahren wegen versuchten Mordes und Körperverletzung gegen den Geiselnehmer eingeleitet. Es werde geprüft, ob ein terroristischer Hintergrund miteinzubeziehen sei. Insgesamt wurden neben dem mutmaßlichen Täter drei Personen verletzt.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Köln - Düsseldorf Die NRW-Landesregierung will den Tierschutz in Schlachthöfen durch den Einsatz von Überwachungskameras verbessern


Aachen - Nach Hamburg, Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Mainz, Köln, Bonn und Aachen nun auch Essen und Gelsenkirchen: Immer mehr Städte in Deutschland bekommen gerichtlich attestiert, dass sie zu wenig für saubere Luft tun


Die innenpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Irene Mihalic, hält es dringend für erforderlich, die Hintergründe des AfD-Spendenskandals zu beleuchten


Eine Hetzjagd in Chemnitz gab es nicht! Tichys Einblick findet die „Urheberin“ des kurzen Videos, das für einen der größten Skandale in Deutschland sorgte und enthüllt die Hintergründe in Chemnitz Aufgenommen wurde die Sequenz, weil eine Frau nach dem provozierenden Auftritt von zwei Männern mit Migrationshintergrund unweit des Tatorts, an dem Daniel Hillig durch Messerstiche Der Beitrag


Transfercoup in der 2 Bundesliga: Der 1 FC Köln hat die Verpflichtung und Rückkehr von Anthony Modeste (Foto) bekannt gegeben


Der 1 FC Köln hat zum 70 Vereinsjubiläum eine ganz besondere Personalie bekanntgegeben


Politische Unruhen, Kriminalität oder eine schlechte Gesundheitsversorgung können Reisen ins Ausland gefährlich machen


Der Rapper spricht über Köln, positive Vibes und eine verlorene Wette


Harding dirigiert in Köln das Swedish Radio Symphony Orchestra


„Köln im Film“ erinnert mit einer Reihe an das Jahr 1938