Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Sachsen-Anhalt: 62-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A 14.
clock-icon18.09.2017 - 18:30:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 14 bei Halle (Saale) ist am Montag ein 62 Jahre alter Mann ums Leben gekommen

Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur Bild: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Nach Angaben der Polizei war der 40 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters auf ein Stauende aufgefahren, in der weiteren Folge wurden sechs Pkw in den Unfall verwickelt. Dabei wurde der 62-Jährige schwer verletzt und verstarb trotz intensiver Rettungsmaßnahmen an der Unfallstelle. Eine weitere Person wurde leicht verletzt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 14 in Sachsen-Anhalt ist am Freitag ein 25-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen und sein Begleiter schwer verletzt worden


Halle - Eingeschleppte Pflanzen und Tiere sind in Sachsen-Anhalt auf dem Vormarsch


Sachsen-Anhalt drängt auf einen radikalen Umbau des öffentlich-rechtlichen Rundfunks


Die Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt, Daniel Günther und Reiner Haseloff (beide CDU), sprechen sich nach den Wahlen in Niedersachsen und Österreich gegen den von der CSU geforderten Rechtsschwenk der Unionsparteien aus


Spiel des Jahres für den 1 FC Magdeburg: Der Drittligist aus Sachsen-Anhalt wittert gegen den BVB die große Sensation


Kristian Müller ärgert sich über den provinziellen Vorschlag aus Sachsen-Anhalt, die ARD zu regionalisieren


Bei Unfall werden fünf Insassen verletzt sowie weitere Polizeimeldungen aus der Region


Mit nur einem Interview hat Rainer Robra, Medienminister aus Sachsen-Anhalt, den ARD-Apparat und die Politik gehörig aufgewirbelt


Bislang fiel Rainer Robra, Medienminister aus Sachsen-Anhalt und Mitglied des ZDF-Fernsehrates, nicht weiter auf


Der Staatskanzlei-Chef von Sachsen-Anhalt will drastische Änderungen bei ARD und ZDF