Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Widmann-Mauz verurteilt Anschläge auf türkische Einrichtungen.
clock-icon12.03.2018 - 14:37:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die künftige Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat sich bestürzt über die jüngste Häufung von Anschlägen auf türkische Einrichtungen in Deutschland gezeigt

Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

"Gewalt gegen Gotteshäuser, Vereine und Geschäfte sät Hass und spaltet unsere Gesellschaft. Ich verurteile die Anschläge aufs Schärfste", sagte Widmann-Mauz dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). "Ich hoffe sehr, dass die Landesbehörden schon bald Ermittlungsergebnisse vorlegen können und die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden", so Widmann-Mauz, die am Mittwoch das Amt der Staatsministerin für Integration im Kanzleramt antreten und damit der SPD-Politikerin Aydan Özoguz nachfolgen soll.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Düsseldorf - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat angesichts des rechtsradikalen Brandanschlag von Solingen vor 25 Jahren zu mehr gesellschaftlichem Engagement gegen Rassismus aufgerufen


Die neue Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat zu einer ehrlichen Diskussion über die Missstände bei der Einwanderung aufgerufen


Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat den Kommunen weitere Unterstützung bei der Integration von Flüchtlingen zugesichert


Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat sich dagegen ausgesprochen, Flüchtlinge auch als Arbeitsmigranten zu betrachten


Kriminalität: Häusliche Gewalt trifft auch das "starke Geschlecht" / Knapp 80 Prozent der Betroffenen sind aber weiblich


Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in Klassenräumen und auf Pausenhöfen erreicht


Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in Klassenräumen und auf Pausenhöfen erreicht


Jahrelang sind Kriminalität und Gewalt an der Mehrzahl deutscher Schulen stetig zurückgegangen


Bis 2016 nehmen Gewalt und Kriminalität auf deutschen Schulhöfen immer weiter ab


Die Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz lehnt ein Kopftuchverbot für junge muslimische Mädchen ab