Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Pro Asyl kritisiert Seehofers Eckpunkte für Einwanderungsgesetz.
clock-icon17.08.2018 - 15:49:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) dafür kritisiert, bereits in Deutschland lebende Kriegsflüchtlinge von der Möglichkeit einer legalen Einwanderung kategorisch auszuschließen

Bild: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur Bild: Horst Seehofer, über dts Nachrichtenagentur

"Es ist bedauerlich, dass das Einwanderungsgesetz auch für gut integrierte Asylbewerber keine Option eines Spurwechsels in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt vorsieht", sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt der "Frankfurter Rundschau" (Samstag). "CDU und SPD müssen diesen Vorschlag des CDU-Ministerpräsidenten Daniel Günther gegen die Abschottungspolitik der CSU durchsetzen", forderte er.


Es sei ohnehin unrealistisch, Zehntausende Flüchtlinge aus Ländern wie Afghanistan oder dem Irak in absehbarer Zeit abzuschieben. Pro Asyl plädiere deshalb dafür, einen solchen Spurwechsel im angekündigten Einwanderungsgesetz vorzusehen und das bestehende Aufenthaltsgesetz schnell in diesem Sinne zu ändern.


Grundsätzlich befürchtet die Organisation anhand der vorliegenden Eckpunkte, dass es Horst Seehofer vor allem darum gehe, Zuwanderung nach Europa zu verhindern: "Der Zugang auf ein individuelles Asylrecht muss aber unabhängig von der Einwanderung von Fachkräften für die deutsche Wirtschaft erhalten bleiben", sagte Burkhardt der "Frankfurter Rundschau".dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Jericho Oil meldet aus Bohrloch in der Meramec Formation im Projekt STACK 725 BOE pro Tag TULSA, OK, 10


Ein Appell an die Politik für ein glaubwürdigeres und politisch handlungsfähigeres Europa kommt von Othmar Karas, Mitglied des Europäischen Parlaments: Die "Idee Europa" dürfe nicht "Opfer von nationalen Machtpolitiken und kurzfristigem Denken" werden


Itzehoe - US-Aktien haben in den letzten 50 Jahren eine Rendite von rund 9% pro Jahr erzielt


Menschen mit schweren Behinderungen haben es deutlich schwerer, eine Stelle auf dem regulären Arbeitsmarkt zu finden als nicht behinderte Menschen


Nach dem Führungswechsel bei der CDU erwarten serbische Experten keinerlei Änderungen der deutschen Serbien-Politik und auch keinen Fortschritt im Streit um die Unabhängigkeit der früheren serbischen Provinz Kosovo


Teils mehr als 25 Zentimeter pro Jahr sinkt die Region um die iranische Hauptstadt Teheran ab - weil Grundwasservorkommen rücksichtslos ausgebeutet werden


Das Angebot bezieht sich auf das Mi 8 Pro mit Global ROM, das Deutsch unterstützt und den Play Store enthält


Die neue Flaggschiff-Generation verspricht bis zu 2 400 Megabit pro Sekunde Auf der IFA hat Devolo seine völlig neue Generation von Powerline-Adaptern vorgestellt, seit November ist diese im Handel erhältlich


Das Team von Konami hat den offiziellen Start der Lite-Version von Pro Evolution Soccer 2019 bekannt gegeben


Der Fahrgastverband Pro Bahn hat die massiven Bahnstreiks an diesem Montagmorgen als überzogen kritisiert