Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags.
clock-icon10.08.2018 - 17:00:17 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung

Bild: Skyline von Frankfurt / Main, über dts Nachrichtenagentur Bild: Skyline von Frankfurt / Main, über dts Nachrichtenagentur

Das teilten die Behörden am Freitagnachmittag mit. Der Mann werde aber im Laufe des Nachmittags wieder entlassen, "weil die Voraussetzungen für eine Inhaftierung nicht vorliegen", wie es in einer Mitteilung hieß. Der Beschuldigte wird verdächtigt, eine 31-jährige Escortdame in einem Hotelzimmer nach einem Streit angegriffen zu haben.


Letztlich gelang es der verletzten Frau, die Polizei zu verständigen. Als die Beamten eintrafen und den Mann vorläufig festnehmen wollten, leistete dieser Widerstand. Mutmaßlich stand der Beschuldigte unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Im Rahmen der polizeilichen Vernehmung machte die Frau umfangreiche Angaben zu den Angriffen des Beschuldigten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seine Partei davor gewarnt, nach dem Wahl-Debakel der Bayern-SPD auf ein Ende der Großen Koalition zu setzen


Auf einer Pressekonferenz hat die Polizei nach der beendeten Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof weitere Details zur Tat bekanntgegeben


Hochzeitskonvoi: Gäste geben Schüsse aus Schreckschusspistole ab; Polizei stellt Pistole und Munition sicher


Schmiererei an Lichtmast in Greifswald - Polizei stellt Täter fest


Eine Schülerin wird seit 16 Tagen vermisst Die Polizei und die Eltern bitten um Hinweise Sbg


Die Polizei hat den Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof überwältigt, sie schließt einen terroristischen Hintergrund der Tat nicht aus


Island steht als zweite Mannschaft nach Polen als Absteiger aus der A-Division der neuen Nations League fest Der EM-Viertelfinalist von 2016 unterlag der Schweiz in Reykjavik mit 1:2 (0:0) und wird die Gruppe 2 nach drei Niederlagen in Folge und jetzt 1:11 Toren als Schlusslicht beenden Der Ex-Frankfurter Haris Seferovic (52 ) und Michael Lang von Borussia Mönchengladbach (67 ) trafen fünf Wochen nach dem 6:0 im Hinspiel für die Eidgenossen, die mit sechs Punkten zu Tabellenführer


Nach der Geiselnahme mit mehreren Verletzten am Kölner Hauptbahnhof ermittelt die Polizei "in alle Richtungen"


Polizei ermittelt in alle Richtungen – auch Anschlag Geiselnehmer hatte Gas-Kartuschen und Waffe


Am Wochenende ist die Lage, als ein Mann beim Bemalen eines Geldautomaten mit Tipp-Ex von Zivilfahndern erwischt wurde, eskaliert