Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Immer mehr Übergriffe auf Bahn-Mitarbeiter.
clock-icon11.03.2018 - 00:02:44 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Zahl der Übergriffe auf Mitarbeiter der Deutschen Bahn ist 2017 gestiegen

Bild: Zugschaffner am Bahnsteig, über dts Nachrichtenagentur Bild: Zugschaffner am Bahnsteig, über dts Nachrichtenagentur

Im Vergleich zum Vorjahr nahmen die Angriffe um sieben Prozent zu, berichtet die "Bild am Sonntag". Bahnchef Richard Lutz nannte die zunehmenden Angriffe "unerträglich" und kündigte weitere Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz seiner Mitarbeiter an: "Wir haben mehr Sicherheitskräfte eingestellt, diese besser ausgebildet und zeichnen mit Bodycams die Störer auf.


Wir setzen weiter auf einen Mix aus Videoüberwachung und Sicherheitskräften - auch mit Hundestreifen." Der Vandalismus in Zügen und Bahnhöfen durch Fußballchaoten kostete die Bahn 2017 zwei Millionen Euro. Lutz kündigte auch dort härtere Maßnahmen an: "Gemeinsam mit den Vereinen arbeiten wir daran, Randalierer in die Schranken zu verweisen."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

BDrei DB-Mitarbeiter nach Fahrkartenkontrolle in einer S-Bahn verletzt- Tatverdächtiger durch Bundespolizei festgenommen-


Schwetzingen - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - Produktinnovation überzeugt durch zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten Wer sagt eigentlich, dass die Luftdichtungsfolie immer als Bahn von der Rolle kommen muss? Mit AEROSANA VISCON gibt


BPOLI S: Mitarbeiter der Deutschen Bahn körperlich angegangen und beleidigt


Bundespolizeidirektion München: DB-Mitarbeiter bespuckt und verletzt: S-Bahn-Verspätung und Fahrgeldnachforderung waren Anlass, dass zwei Fahrgäste ausrasteten


Velbert Wann immer Jugendliche anderen Jugendlichen Gewalt antun, löst das Entsetzen aus - erst recht, wenn es um einen Fall brutalen sexuellen Missbrauchs einer 13-Jährigen geht, wie er nun aus Velbert bekannt geworden ist


Rechts offen, Gewalt suchend: Vor der WM beherrschen in Russland noch immer Hooligans die Fankurven


Gewalt gegen Frauen ist noch immer ein weitverbreitetes Problem


Frankfurt - Mitarbeiter der Frankfurter Stadtpolizei werden bei ihrer Arbeit immer öfter beschimpft oder bedroht


Rund 20 000 neue Mitarbeiter will die Bahn in diesem Jahr einstellen


Shisha-Bars werden in Großstädten immer beliebter Doch um die Bars mit den Wasserpfeifen gab es zuletzt häufiger Schlagzeilen um giftiges Gas, Schwarzarbeit oder Kriminalität