Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Hamburg: 54-jähriger Rollerfahrer stirbt bei Verkehrsunfall.
clock-icon21.08.2018 - 11:07:29 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Hamburger Stadtteil Langenhorn ist am Montagabend ein 54-jähriger Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen

Bild: Polizei in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

Der Mann war aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Rollerfahrer touchierte anschließend scheinbar den rechtsseitigen Kantstein und stürzte zu Boden. Dabei wurde er schwer verletzt und im Anschluss von Ersthelfern und Polizeibeamten medizinisch versorgt - trotz der Reanimationsmaßnahmen verstarb er noch am Unfallort.


Das könnte Sie auch interessieren:

Emmendingen: Verkehrsunfall bei stockendem Verkehr


Verkehrsunfall beim Überholen


Verkehrsunfall mit Flucht


Bundesstraße (B) 6: Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall - Die Polizei sucht Zeugen


Bei einem Verkehrsunfall in Frankreich sind vier Menschen tödlich verunglückt


Ulrich Reinhardt, Leiter der Stiftung für Zukunftsfragen in Hamburg, findet die Schülerproteste lobenswert, auch wenn dabei Unterricht ausfällt


Kinder und Jugendliche sind in Hamburg häufiger übergewichtig und depressiv als anderswo


Bad Sooden-Allendorf Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag gegen 15 50 Uhr in der Schusterstraße in Bad Sooden-Allendorf


Ein hoher Sachschaden ist am Freitag bei einem Verkehrsunfall in Otterstadt entstanden


Das Abendblatt veranstaltet vom 23 bis zum 24 Februar das Hamburg Coffee Festival