Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
NSU-Prozess: Anwälte fordern maximal zehn Jahre Haft für Beate Z..
clock-icon26.04.2018 - 14:45:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Prozess gegen Mitglieder der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) am Oberlandesgericht München haben die Verteidiger der Hauptangeklagten Beate Z

Bild: Eingang zum Strafjustizzentrum München während des NSU-Prozesses, über dts Nachrichtenagentur Bild: Eingang zum Strafjustizzentrum München während des NSU-Prozesses, über dts Nachrichtenagentur

eine maximal zehnjährige Haftstrafe gefordert. Ihre Mandantin solle nicht wegen Mittäterschaft oder Beihilfe an den Morden und Anschlägen des NSU zur Rechenschaft gezogen werden, sagten die Anwälte von Z. am Donnerstag zum Abschluss ihres Plädoyers. Die Voraussetzungen für eine Sicherungsverwahrung seien ebenfalls nicht vorhanden.


Die Angeklagte könne höchstens wegen besonders schwerer Brandstiftung und Beihilfe zu mehreren Raubüberfällen verurteilt werden, so die Verteidiger. Die Bundesanwaltschaft hatte für Z. lebenslange Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung gefordert. Bei dem Prozess sollen die Taten des NSU aufgearbeitet werden, darunter neun Morde an Migranten, ein Polizistenmord, zwei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Prozess gegen Mitglieder der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) am Oberlandesgericht München haben die Verteidiger der Hauptangeklagten Beate Z


Ein Berufungsgericht in der sizilianischen Hauptstadt Palermo hat am Donnerstag in einem Mafia-Prozess über 64 Angeklagte insgesamt mehr als 500 Jahre Haft verhängt und damit Urteile erster Instanz größtenteils bestätigt


Im Prozess um zwei tot in einem Tiefkühlschrank gefundene Neugeborene ist die Mutter in der deutschen Stadt Halle zu neuneinhalb Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt worden


Ein 33 Jahre alter Kärntner ist am Dienstag wegen nationalsozialistischer Wiederbetätigung zu 20 Monaten Haft, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt worden


In einer Erklärung hob die Zentralregierung hervor, dass mehrere von Torra ausgewählte Politiker auf der «Flucht vor der Justiz oder in Haft» seien


LINZ Tatort Skaterpark: Bis zu zehn Jahre Haft drohen


Im NSU-Prozess fordern die Wohlleben-Anwälte Freispruch für den ehemaligen NPD-Politiker


Eklat in München: Im NSU-Prozess provozieren die Verteidiger des Angeklagten Ralf Wohlleben mit rechter Ideologie und greifen die Staatsanwälte an


Im NSU-Prozess provozieren die Verteidiger des Angeklagten Ralf Wohlleben mit rechter Ideologie und greifen die Staatsanwälte an


Stade - Im Prozess um eine Autofahrt in eine Menschengruppe ist ein 29-Jähriger am Donnerstag zu vier Jahren Haft verurteilt worden