Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Doppelmord von Herne: Lebenslang für Marcel H..
clock-icon31.01.2018 - 14:33:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im Prozess um den Doppelmord von Herne ist der angeklagte Marcel H

Bild: Gefängnis, über dts Nachrichtenagentur Bild: Gefängnis, über dts Nachrichtenagentur

zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Eine anschließende Sicherungsverwahrung verhängte das Bochumer Landgericht "unter Vorbehalt" und stellte die "besondere Schwere der Schuld" fest. Dabei urteilte das Gericht nach Erwachsenenstrafrecht, die Verteidigung hatte die Anwendung von Jugendstrafrecht gefordert.


Marcel H. hatte im Prozess gestanden, am 6. und 7. März 2017 im Alter von damals 19 Jahren zunächst einen 9-jährigen Nachbarsjungen und später auf der Flucht einen 22 Jahre alten Bekannten getötet zu haben, der ihm Unterschlupf gewährt hatte. Die Tat hatte bundesweite Aufmerksamkeit erregt, unter anderem weil der Täter Bilder über WhatsApp verschickt hatte, später tauchten diese auch im offenen Internet auf, während noch nach Marcel H.


Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL NRW: Schlag der Bundespolizei gegen Netzwerk der Organisierten Kriminalität in Nordrhein-Westfalen Schleusung, Zwangsprostitution und Ausbeutung GSG 9 der Bundespolizei im Einsatz


Im Prozess um den Doppelmord von Herne ist der angeklagte Marcel H


Bielefeld - Das soll nun also der große Wurf im Kampf gegen die Kriminalität in NRW sein


Innenministerium NRW: Gegen Kriminalität: NRW-Polizei besiegelt neue Sicherheitspartnerschaft - Innenminister Reul: Es geht darum, die Unterstützung der Polizei durch Private gemeinsam neu zu denken


Kriminalität: Häusliche Gewalt trifft auch das "starke Geschlecht" / Knapp 80 Prozent der Betroffenen sind aber weiblich


Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in Klassenräumen und auf Pausenhöfen erreicht


Mehr Prävention und ein guter Draht zur Polizei: Damit hatten deutsche Schulen in den vergangenen Jahren einen stetigen Rückgang von Gewalt und Kriminalität in Klassenräumen und auf Pausenhöfen erreicht


Jahrelang sind Kriminalität und Gewalt an der Mehrzahl deutscher Schulen stetig zurückgegangen


Bis 2016 nehmen Gewalt und Kriminalität auf deutschen Schulhöfen immer weiter ab


Gewalt gegen Einsatzkräfte: NRW-Innenminister fordert Videokameras an Feuerwehrwagen und Einsatzfahrzeugen Reul: Man muss Beweise haben, um Täter dingfest zu machen Osnabrück