Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Sachsen-Anhalt: Mann stirbt bei Arbeitsunfall.
clock-icon05.09.2017 - 16:16:32 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In Halle (Saale) ist am Dienstagnachmittag ein Mann bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen

Bild: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur Bild: Rettungsdienst, über dts Nachrichtenagentur

Der Mann befand sich in einer Baugrube, als er von herabfallendem Abraum verschüttet wurde, teilte die Polizei mit. Er verlor das Bewusstsein verloren, woraufhin Reanimationsmaßnahmen durchgeführt wurden. Kurze Zeit später verstarb der Mann jedoch in Krankenhaus. Ein Arbeitskollege erlitt den Beamten zufolge einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.


Das könnte Sie auch interessieren:

Halle - Die AfD im Landtag von Sachsen-Anhalt fordert den Rücktritt des Grünen-Abgeordneten Sebastian Striegel als Mitglied der Parlamentarischen Kontrollkommission (PKK), die den Verfassungsschutz kontrolliert


Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff (CDU), rechnet nicht mit einer Minderheitsregierung, sollten weitere Gespräche mit Parteien keine Koalition im Bund ermöglichen


Halle - Zahlreiche Mammut-Verfahren bringen die Justiz in Sachsen-Anhalt an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit


Wesel - Arbeitsunfall / Mann verletzt sich bei Sturz vom Dach


Eine Schülerin aus Duisburg hatte die Polizei alarmiert: Sie sah offenbar einen Mann mit Waffe auf dem Gelände ihrer Berufsschule


Eine Schülerin aus Duisburg alarmierte die Polizei: Wohl sah sie einen Mann mit Waffe auf dem Gelände ihrer Berufsschule


28-Jähriger gab an, in der Tatnacht in seiner Wohnung geschlafen zu haben Jener 28-jährige Mann, der sich am Mittwoch am Landesgericht Feldkirch wegen des Mordes an seiner schwangeren Ex-Freundin verantworten musste, sah sich zu Prozessbeginn als unrechtmäßig beschuldigt


Mann fühlt sich von Jugendlichen provoziert und weitere Polizeimeldungen aus der Region


Wissenschafter setzen über 30 000 Jahre alten Bruchstücke einer in Sachsen-Anhalt entdeckten Plastik zusammen


Drei Jahre lang hat ein Mann in Sachsen eine Ausbildung zum SED-Propagandisten gemacht