Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Türkischer Tourismusminister: Tourismuskrise ist vorbei.
clock-icon08.03.2018 - 11:36:38 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der türkische Tourismusminister Numan Kurtulmus sieht die Tourismusbranche in seinem Land im Aufwind

Bild: Istanbul, über dts Nachrichtenagentur Bild: Istanbul, über dts Nachrichtenagentur

"Die Krise ist vorbei", sagte er dem "Handelsblatt". Er erwartet demnach einen Rekord von 38 Millionen Touristen in diesem Jahr, darunter fünf Millionen Deutsche. In der Hochphase des Tourismus in der Türkei kamen bis zu 37 Millionen Urlauber in das Land, darunter 5,6 Millionen deutsche Staatsbürger.


"Jeder Indikator zeigt uns, dass wir die Tourismuskrise überstanden haben", erklärte Kurtulmus. In Bezug auf die schwierigen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei ergänzte er: "Die Touristen scheinen nicht auf die Politik zu hören." Als das größte Hindernis für Urlauber, in den vergangenen Jahren in die Türkei zu kommen, sieht er nationalistische Stimmungen während der Wahlperioden in verschiedenen europäischen Ländern.


"Das hat zu einer antitürkischen Stimmung geführt." Nun wolle die türkische Führung eine "positive Agenda". Die Freilassung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel beruhe seine Meinung nach nicht auf einem Deal. Auch die Vergabe von 31 Lizenzen für Waffenexporte durch die Bundesregierung kurz vor der Freilassung Yücels sieht Kurtulmus nicht als Tauschgeschäft.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Kind und Kegel auf Reisen - Tipps im Rahmen der Aktion "Safe Holiday"


Gesund reisen: die wichtigsten Tipps (AUDIO)


Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat die Bundestagsabgeordneten dazu aufgerufen, sich bei Reisen zur Fußballweltmeisterschaft in Russland mit Oppositionellen und Vertretern sexueller Minderheiten zu treffen


Der französische Film „Die kanadische Reise“ ist ein feinfühlig inszeniertes Familiendrama der leisen Töne


Der Urlaub ist eine der wichtigsten Zeiten im Jahr und es gibt kaum etwas Schöneres, als eine Reise schon im Vorfeld zu planen, zu buchen und sich darauf zu freuen


Mesut Özil wird vernommen haben, dass er beim WM-Auftakt deutlicher weniger ausgepfiffen wurde, als man nach seinem umstrittenen Foto mit Türkei-Präsident Recep Tayyip Erdogan hätte erwarten können Dass die Pfiffe merklich leiser waren als noch in den Testspielen zuvor, war sowohl im Moskauer Luschniki-Stadion als auch auf der Fanmeile in Berlin zu hören


Tausende Musikfans aus dem Rheinland reisen am kommenden Wochenende nach Scheeßel


Auto, Hochzeit, Reise: Das Leben ist teuer Eine Migranten-Familie, die Sozialleistungen bezog, konnte ihre Ansprüche nur mit „Krediten“ aus Nahost bestreiten


Die Grünen haben sich im Wahlkampf in der Türkei eindeutig auf die Seite der linken, pro-kurdischen Partei HDP geschlagen


Nachdem im April gleich mehrere Projekte, unter anderem in der Türkei, in Brasilien und Südafrika, bekanntgegeben wurde, war es in den vergangenen sechs Wochen ruhig geworden um Nordex