Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verbraucherschützer fordern Insolvenzschutz für Flugreisende.
clock-icon11.07.2017 - 07:18:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert gesetzgeberische Konsequenzen aus der deutlichen Zunahme an Verbraucherbeschwerden über Flugverspätungen

Bild: Abfertigungshalle Flughafen Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur Bild: Abfertigungshalle Flughafen Stuttgart, über dts Nachrichtenagentur

"Uns ist es wichtig, dass die Kunden in solchen Fällen auch entschädigt werden. Hier sind vor allem die Unternehmen gefragt", sagte die Teamleiterin Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe). Allerdings sei auch die Politik in der Pflicht, noch gesetzlich nachzusteuern.


"Wir brauchen einen Insolvenzschutz, der alle Fluggäste wirksam gegen eine Insolvenz von Fluggesellschaften absichert", so Jungbluth. "Airlines sollten grundsätzlich gesetzlich verpflichtet werden, eine Insolvenzversicherung zugunsten vorausbezahlter Kundengelder abzuschließen, wie es bereits bei Pauschalreise-Anbietern seit über zwanzig Jahren der Fall ist." Hintergrund ist eine kürzlich veröffentlichte Beschwerdestatistik der von der Bundesregierung anerkannten Schlichtungsstelle für Bahn, Luftverkehr, Fernbus und Schiff.


Danach haben im ersten Halbjahr rund 5.300 Flugreisende einen Schlichtungsantrag gestellt, 31 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2016. Hinzu kamen rund 1.200 Schlichtungsanträge von Bahnfahrgästen (nahezu unverändert), 200 von Fernbusreisenden (plus 29 Prozent) und 200 von Nahverkehrsnutzern (plus 36 Prozent).


Das hohe Beschwerdeaufkommen bei der Schlichtungsstelle sei vor allem auf die deutlich zugenommenen Flugverspätungen zurückzuführen, sagte VZBV-Expertin Jungbluth dazu. "Wenn bestimmte Branchen viele Verspätungen und Annullierungen produzieren, dann ist das für die Verbraucher ein desolater Zustand."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Angesichts der gestiegenen Flugpreise weichen immer mehr Kunden bei Reisen innerhalb Deutschlands auf die Bahn aus


Die Jamaika-Sondierer wollen heute einen möglicherweise letzten Versuch unternehmen, eine Einigung über die Flüchtlingspolitik zu erreichen


Prag - Die Hangzhou Tourism Commission unter Leitung des stellvertretenden Direktors Zhuo Xinning nahm zusammen mit Business Events Hangzhou und mehreren MICE-Unternehmen aus Hangzhou am 56


Es könnte derzet sicher besser laufen für Theresa May: 40 konservative Abgeordnete haben ihr das Mißtrauen ausgesprochen, die Brexit-Verhandlungen kommen nicht voran, sodass die Zeit immer knapper und ein unregulierter Austritt der Briten aus der EU immer wahrscheinlicher wird – und nun droht noch Ärger von ganz anderer Seite: der britische Baukonzern Carillion, ein Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 5,6 Milliarden Pfund


Unternehmen gibt frühzeitigen Abschied bekannt Der langjährige ProSiebenSat 1-Chef Thomas Ebeling verlässt im Februar 2018 vorzeitig den Medienkonzern


Klimaschutz bleibt Aufgabe aller Menschen Das zeigen die US-Staaten und Unternehmen, die weiter an den Emissionszielen arbeiten


Krempelt Tesla den Markt um? Analysten trauen es dem Unternehmen zu


BERLIN/SCHWECHAT/FRANKFURT Angesichts der höheren Flugpreise steigen immer mehr Kunden bei Reisen innerhalb Deutschlands auf die Bahn um


63 Adresse, 55 Gesellschaften, 40 Personen und 24 Unternehmen aus Österreich haben Verbindungen zu den Datensätzen der Paradise Papers


Wissenschaftler reisen mit Forschungsschiff „Meteor“ in die Karibik