Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Verbraucherschützer: Niki-Deal nachteilig für Geschäftsreisende.
clock-icon23.01.2018 - 14:52:27 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Deutschlands Verbraucherschützer sehen den Verkauf der Fluggesellschaft Niki an den Firmengründer Niki Lauda skeptisch

Bild: Niki-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur Bild: Niki-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

"Das neue Angebot mag für Urlauber schön sein, aber Geschäfts- und Städtereisende müssen eventuell enttäuscht sein", sagte Klaus Müller, Vorstand des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). Müller ergänzte: "Lauda scheint ja eher auf Ferienstrecken als auf Rennstrecken zwischen den Städten zu zielen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschlands Verbraucherschützer sehen den Verkauf der Fluggesellschaft Niki an den Firmengründer Niki Lauda skeptisch


Am Freitag sollte bekannt werden, welche Unternehmen gute Aussichten haben, die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki zu übernehmen


Berlin - Boom bei Reisen von Nordamerikanern nach Europa - Lateinamerikaner unternehmen mehr Reisen innerhalb der Region - ITB Berlin veröffentlicht exklusiv jüngste Zahlen des World Travel Monitors® Der amerikanische Kontinent blickt bisher auf ein überaus gutes Reisejahr zurück


Egencia-Studie enthüllt, was Geschäftsreisende zum Buchen außerhalb der Reiserichtlinien verleitet München - Der sogenannte "wilde Einkauf", das Buchen außerhalb der Unternehmensrichtlinien, ist laut einer Studie von Egencia®, dem Geschäftsreisespezialisten der Expedia-Gruppe, immer noch ein Problem für Unternehmen,


Verbraucherschützer haben vor dem Landgericht Berlin einen Erfolg gegen Facebook erzielt: Das Unternehmen muss Teile seiner Nutzungsbedingungen ändern


Der Deal zwischen der arabischen Fluggesellschaft Emirates und dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus ist besiegelt


Für den Luftfahrtexperten Kurt Hofmann bringt der Niki-Megadeal Turbulenzen in die Luftfahrt


Dreimal Formel-1-Weltmeister, jetzt auch dreifacher Airline-Gründer: Mit dem Kauf der wesentlichen Betriebsteile der Niki-Luftfahrt-GmbH startet Niki Lauda unter dem Namen Laudamotion erneut eine Fluglinie, die am 28


WIEN Luftfahrt: Überraschender Zuschlag für insolvente Niki-Airline - Der 68-jährige Formel-1-Weltmeister will mit "Laudamotion" ab März mit Ferienfliegern starten


Das Unternehmen FN-Reisen aus Tauberbischofsheim präsentiert am Sonntag im Mannheimer „Dorint“-Hotel das Leserreisen-Programm 2018 der Dr