Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Höchster Anstieg der Baupreise für Neubauten seit 2007.
clock-icon09.04.2018 - 09:30:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind im Februar 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat so deutlich gestiegen wie seit November 2007 nicht mehr

Bild: Baustelle, über dts Nachrichtenagentur Bild: Baustelle, über dts Nachrichtenagentur

Im zweiten Monat des Jahres stiegen die Baureise um 4,0 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im November 2017 hatte der Preisanstieg im Jahresvergleich bei 3,4 Prozent gelegen. Von November 2017 bis Februar 2018 erhöhten sich die Baupreise um 1,7 Prozent. Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen im Jahresvergleich um 4,4 Prozent.


Bei den Ausbauarbeiten nahmen die Preise im Februar 2018 gegenüber dem Vorjahr um 3,6 Prozent zu. Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden waren im Februar 2018 um 3,9 Prozent höher als im Vorjahr. Ebenfalls gestiegen sind die Neubaupreise für Bürogebäude und für gewerbliche Betriebsgebäude: Sie stiegen jeweils um 4,1 Prozent.


Das könnte Sie auch interessieren:

Savills Immobilien Beratungs-GmbH,


InCity Immobilien AG, DE000A0HNF96


BodenWert Immobilien AG,


Düsseldorf - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat den Vorwurf zurückgewiesen, mit einem schnelleren Anstieg der Verteidigungsausgaben vor Donald Trump einzuknicken


Ideenreich, flexibel, nett für Nachbarschaften: Zwölf Neubauten erhalten den "Ehrenpreis für guten Wohnungsbau"


In der republikanischen Partei formiert sich Widerstand gegen die Außenpolitik Trumps – auf höchster Ebene


Eva Brenner ist als gelernte Innenarchitektin die ideale Ansprechpartnerin, wenn es darum geht, marode Immobilien flott zu machen


Der Nasdaq 100 (ISIN: US6311011026) konnte durch den kleinen Anstieg meine jüngste nunmehr zwei Wochen alte Prognose weitestgehend nachvollziehen


Durch den leichten Anstieg, welcher sich im Verlauf seit meiner jüngsten Betrachtung eingestellt hat, konnte der Eurostoxx 50 (ISIN: EU0009658145) meine damalige Sichtweise nachvollziehen


Anstieg um 14 Prozent auf 54,8 Mrd Euro in den ersten fünf Monaten