Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
G20-Gipfel: Polizei sucht Hotels für zusätzliche Einsatzkräfte.
clock-icon03.07.2017 - 04:01:37 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Unterbringung zusätzlicher Polizeikräfte beim G20-Gipfel ist offenbar nicht geklärt

Bild: Polizei in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur Bild: Polizei in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

Der Hamburger Landeschefs des Bunds Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Jan Reinecke, sagte der "Heilbronner Stimme" (Montagausgabe): "Aktuell ist bekannt geworden, dass circa 1.300 auswärtige Kräfte zusätzlich Hamburg erreicht haben sollen, für die keine verbindlichen Zusagen aus den anderen Ländern vorgelegen haben und für die daher keine Unterbringung organisiert worden ist." Reinecke fügte hinzu: "Da Hamburg in der aktuellen Lage über keinerlei Unterkunftskapazitäten verfügt, bemüht sich die Hamburger Polizei derzeitig darum, im entfernteren Umland - bis zu 100 Kilometer - Unterkunftsmöglichkeiten anzumieten.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, sieht keinen Kontrollverlust der Polizei im Fall des Terroristen Anis Amri, der Randale beim G20-Gipfel und beim Migranten-Aufstand im Asylbewerberheim in Ellwangen


Knapp ein Jahr nach den schweren Ausschreitungen beim G20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei zu 24 mutmaßlichen Randalierern eine europaweite Fahndung eingeleitet


Essen: Erneute Kontrollmaßnahmen in der nördlichen Innenstadt - Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort - Polizei kontrolliert gemeinsam mit der Stadt Essen und dem Zollfahndungsamt / Hauptzollamt


Der ARD-Journalist Arnd Henze erhält heuer den Concordia-Publizistikpreis in der Kategorie Pressefreiheit - für seine Berichterstattung um den G20-Gipfel in Hamburg


Bad Kreuznach Mehr Platz für die Einsatzkräfte bei künftigen Jahrmarktseinsätzen: Zur Vergrößerung der Kapazitäten für Polizei, Feuerwehr und Sanitäter auf der Pfingstwiese plant die Stadt den Ankauf von zwei Grundstücken an der Güterbahnhofstraße


Niederaula Ein Unfall auf der A 7 bei Niederaula hält zurzeit die Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr in Atem  


jsf Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Hitzacker/Gorleben Eine neue Qualität der Gewalt gegenüber der Polizei und ihren Angehörigen erlebten Einsatzkräfte am Freitagabend im Landkreis Lüchow-Dannenberg


[Update 11 05] Bergkamen – Fünfeinhalb Stunden waren heute am frühen Morgen rund 70 Helfer der Feuerwehr Bergkamen sowie weitere Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst in einem Mehrfamilienhaus an der Töddinghauser Straße im Einsatz, weil im Kellerbereich ein Elektrokabel in Brand geraten war


Die Hamburger Polizei startet eine zweite Runde der Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichen Straftätern im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel


Viel Randale, viele Bilder, viele Daten: Wegen der Ausschreitungen beim G20-Gipfel laufen 3200 Ermittlungsverfahren