Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
AfD-Abgeordnete reisen auf die Krim.
clock-icon13.04.2018 - 15:09:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Eine Gruppe von AfD-Abgeordneten wird kommende Woche zur Teilnahme an einem Wirtschaftsforum auf die Krim reisen

Bild: Abstimmung auf dem Gründungsparteitag der Bild: Abstimmung auf dem Gründungsparteitag der "Alternative für Deutschland" am 14.04.2013, über dts Nachrichtenagentur

Das bestätigte der Bundestagsabgeordnete Markus Frohnmaier auf der "Welt" (Samstagausgabe). Die Reise und Teilnahme an dem Forum seien "privat", erklärte er. Welche Parlamentarier noch zur Gruppe gehören werden, war zunächst nicht zu erfahren. "Als Mitglied des Ausschusses für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist mir die wirtschaftliche Kooperation als zentraler Bestandteil der deutsch-russischen Beziehungen besonders wichtig.


Handel bringt die Menschen zusammen und hilft, Konflikte zu überwinden", begründete Frohnmaier seine Teilnahme am "Yalta International Economic Forum" (YIEF), das vom 19. bis 21. April in Jalta auf der Krim stattfindet - die heute faktisch zu Russland gehört, was aber von vielen westlichen Ländern als "Annektion" betrachtet wird.


Frohnmaier war zuvor von den Organisatoren des Forums in der Sektion "Russland - Europa. Zusammenarbeit vertiefend." angekündigt worden, genauso wie der österreichische FPÖ-Politiker Gerhard Dörfler. Als Redner vorgesehen war auch Alexander Neu, Bundestagsabgeordneter der Linken. Der "Welt" bestätigte Neu eine Einladung.


Das könnte Sie auch interessieren:

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring hält eine Zusammenarbeit der Union mit der AfD für unmöglich


Die USA haben ihre strategischen Gegner China und Russland als "Kräfte der Instabilität" bezeichnet


Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Russland in ungewöhnlich scharfer Weise kritisiert und Moskau Bedingungen für eine Annäherung gestellt


Bezugnehmend auf die falschen Online-Medienberichte über angebliche Beratungsaufträge des AIT auf der Krim Wien - Das AIT Austrian Institute of Technology weist Medienberichte hinsichtlich der angeblichen Beratung der Regierung der Krim durch das AIT und / oder vermeintliche Chefs des AIT auf das Entschiedenste


Die Anzeige richtet sich gegen eine Anfrage der AfD


Es ist ein wiederkehrendes Prinzip der AfD: provozieren Schlagzeilen machen


Seit der Wahl 2017 gibt es 709 Abgeordnete im Bundestag Parlamentspräsident Wolfgang Schäuble strebt nun eine baldige Wahlrechtsreform an


Auf dem G7-Außenministertreffen in Toronto wird nur über, aber nicht mit Russland geredet


Die G7-Außenminister kommen im kanadischen Toronto zu einem Treffen zusammen, bei dem die Konflikte in Syrien und in der Ukraine zu den Hauptthemen zählen werden - allerdings in Abwesenheit eines entscheidenden Akteurs  


Josef Weidenholzer Der Linzer EU-Abgeordnete über die Krise der Sozialdemokratie