Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
TUI rechnet für 2019 mit stabilen Preisen.
clock-icon28.12.2018 - 01:05:45 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im kommenden Jahr werden die Deutschen für ihren Sommerurlaub wohl nicht mehr ausgeben müssen als im Vorjahr - trotz steigender Nachfrage in den beliebtesten Urlaubsregionen

Bild: Tui-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur Bild: Tui-Flugzeug, über dts Nachrichtenagentur

"Ich rechne trotz der steigenden Nachfrage insgesamt nicht mit steigenden Preisen", sagte Marek Andryszak, Chef von TUI Deutschland, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). "Spanien wird vielleicht tendenziell etwas günstiger, die Preise für die Türkei liegen minimal höher." Wie in den vergangenen Jahren reisen die Deutschen am liebsten auf die iberische Halbinsel.


"Im laufenden Tourismusjahr ist Spanien wieder besonders gefragt, allerdings etwas weniger als im sehr starken vergangenen Jahr", sagte Andryszak. "Dafür erlebt die Türkei - nach einer Schwächephase - einen regelrechten Boom. Wenn es so weiterläuft wie bisher, werden wir sehr nah am besten Türkei-Jahr aller Zeiten sein." Besonders beliebt ist die Türkei wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses.


Andryszak nennt es unschlagbar. "Für 1.000 Euro pro Person und Woche erhält der Urlauber sehr hohe Qualität bei Zimmer, Verpflegung, Service. Das ist einmalig." Neben der Türkei ist inzwischen auch Ägypten wieder gefragt. "Für Ägypten ist es schon das beste Jahr überhaupt", sagte der TUI-Deutschland-Chef.


Das könnte Sie auch interessieren:

TUI AG, Hannover


TUI AG, Hannover


TUI AG, DE000TUAG000


TUI AG, DE000TUAG000


Greta Thunberg zog die 65-stündige Reise einem Flug von Schweden in die Schweiz vor


Ein Wiener Kulturverein präsentiert zwei Monate lang Gedanken zum Thema Reisen


Wien und Salzburg abseits touristischer Trampelpfade erkunden und die Städte wie ein EInheimischer erleben GetYourGuide, die Booking-Plattform für die besten Urlaubs- und Reise-Erlebnisse, startet seit kurzem auch in Österreich so richtig durch


Beim Brexit geht es nicht nur um freien Handel oder Reisen


Die Kohlekommission empfiehlt der Bundesregierung, Stromkunden vor steigenden Preisen zu schützen


Raphael Urweider ist ein Multitalent Der Berner gehört seit 2000 zu den wichtigen und mit Preisen bedachten Stimmen der deutschsprachigen Lyrikszene