Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Gabriel mahnt zu Vorsicht bei Türkei-Reisen.
clock-icon11.09.2017 - 18:39:35 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach der erneuten Festnahme von Deutschen in der Türkei hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) alle Bundesbürger zu erhöhter Vorsicht aufgerufen

Bild: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur Bild: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur

"Ich kann jedem Bundesbürger in der derzeitigen Situation nur raten, sich vor einer Reise in die Türkei die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts sehr genau anzuschauen", sagte Gabriel dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstagsausgabe). Das Auswärtige Amt wisse nicht, aus welchen Gründen die deutschen Staatsangehörigen in der Türkei festgehalten werden.


"Wir erwarten, dass unseren diplomatischen Vertretungen die konsularische Betreuung ermöglicht wird." Zuvor hatte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärt, es gebe "konkrete Anhaltspunkte" dafür, dass am Sonntag ein deutsches Ehepaar türkischer Abstammung in Istanbul festgenommen worden sei.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der irakische Regierungschef Haider al-Abadi hat eine Reise des geschäftsführenden Außenministers Sigmar Gabriel (SPD) blockiert


Bei einem Gipfel der Präsidenten Russlands, des Iran und der Türkei in Sotschi sagte der russische Präsident, die drei Länder hätten gemeinsam den „Kollaps Syriens“ verhindert


Gronau - Vorsicht Taschendiebe!


Vorsicht, kumpelhafter Trickdieb


Spanier statten den Kompakten mit sechs innovativen Systemen aus Seat zeigt am Beispiel eines aktuellen Leon, wohin bei der spanischen Marke die Reise in Sachen Sicherheit künftig hingeht


Fluggäste, die in die USA reisen, finden auf ihrer Bordkarte ein bestimmtes Kürzel


Oft genug war der Goldpreis in den letzten Wochen an der 1 296 USD-Marke gescheitert, als dass man auch dem aktuellen Anstieg mit Vorsicht begegnen sollte


Fotograf Laurent Baheux nimmt den Leser mit auf eine fotografische Reise durch die Schönheit der arktischen Natur


Mit einem Besuch in Bagdad und der Kurden-Metropole Erbil wollte Außenminister Gabriel zwischen den Kontrahenten vermitteln


ROM - Papst Franziskus wird bei seiner Reise nach Myanmar und Bangladesch auch Vertreter der muslimischen