Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Pacht- und Kaufpreise für Agrarflächen steigen extrem.
clock-icon13.09.2017 - 08:50:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Pacht- und Kaufpreise für Ackerflächen in Deutschland sind in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert

Bild: Bauer mit Traktor, über dts Nachrichtenagentur Bild: Bauer mit Traktor, über dts Nachrichtenagentur

Die Preise für Neupachten pro Hektar stiegen in zehn Jahren um 80 Prozent auf zuletzt 430 Euro, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf die Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Grünen. Noch deutlicher fiel der Anstieg der Kaufpreise aus.


Im Schnitt verteuerten sich die Flächen um 120 Prozent. Der Hektar Ackerland kostete demnach zuletzt durchschnittlich fast 20.000 Euro in Deutschland. Dabei stiegen die Preise in den ostdeutschen Bundesländern deutlich höher, liegen zum Teil aber immer noch weit unter West-Niveau. Laut Daten des Bundesfinanzministeriums kletterten die Kaufpreise im gesamten Osten um 251 Prozent, speziell in Mecklenburg-Vorpommern sogar um 335 Prozent auf etwa 25.000 Euro pro Hektar.


Grünen-Agrarpolitiker Friedrich Ostendorff sieht darin eine Mitverantwortung der staatlichen Bodenverwertungs und -verwaltungs GmbH (BVVG). Das bundeseigene Unternehmen privatisiert ehemals volkseigene Agrar- und Forstflächen der DDR. Ostendorff kritisierte: "Die BVVG ist Preistreiber auf dem Bodenmarkt." Deren Kauf- und Pachtpreise lägen weit über dem Durchschnitt.


"Bei den Preisen sind bäuerliche Betriebe aber aus dem Rennen. Übrig bleiben nur noch Kapitalinvestoren", sagte Ostendorff. Er forderte einen Verkaufsstopp der ehemaligen DDR-Flächen. "Die verbleibenden Flächen müssen für bäuerliche Betriebe, Betriebsneugründungen und mehr Ökologie zur Verfügung stehen." Die BVVG hat nach eigenen Angaben noch 145.500 Hektar Agrar- und Forstflächen im Bestand.


Das könnte Sie auch interessieren:

 Aktualisierung zum Übernahmeangebot Gericht genehmigt Versand der Angebotsunterlagen und Einberufung einer Aktionärsversammlung Altona Mining Limited (?Altona? oder das ?Unternehmen? -


Stuttgart - Die Digitalisierung hat viele Unternehmen maßgeblich verändert und leistet einen großen Beitrag zur Wertschöpfung


Henkel, 1876 gegründetes Unternehmen mit weltweit führenden Marken in den Bereichen Wasch- und Reinigungsmittel, Schönheitspflege und Klebstoffe, besetzt mit seinen bekannten Marken wie Persil, Pril, Pritt und Pattex führende Positionen im Konsumenten- und Industriegeschäft


Düsseldorf/Berlin - "Die meisten Ideen in etablierten Unternehmen scheitern, und Innovation wird zur Frustration", erklärt Lucas Sauberschwarz, Geschäftsführer der Innovationsberatung Venture Idea


Neues Phänomen an der Landesgrenze: Asylbewerber reisen mit der Mitfahrzentrale Blablacar in die Schweiz


PATTAYA: Die Stadtverwaltung Pattaya hat ein Unternehmen beauftragt, über 100 Tonnen medizinische Abfälle von der


Bei großen M&A-Transaktionen werden immer häufiger Break Fees vereinbart, die ein Unternehmen bei einem Scheitern an das andere bezahlen muss


AIT-Studie: Industrie-4 0-Technologien helfen Unternehmen, wieder in Österreich zu produzieren


Liebe Leser, Unternehmen haben die Möglichkeit neben Aktien auch Genussscheine auszugeben


Einen Blick zum Vesuv werfen oder die verlassene Felsenstadt Petra besuchen: Webcams ermöglichen Reisen an außergewöhnliche Orte