Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Trump sagt Südamerika-Reise wegen Syrien-Krise ab.
clock-icon10.04.2018 - 15:26:53 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

US-Präsident Donald Trump hat eine für diese Woche geplante Südamerika-Reise wegen der Krise in Syrien abgesagt

Bild: Donald und Melania Trump, über dts Nachrichtenagentur Bild: Donald und Melania Trump, über dts Nachrichtenagentur

Er wolle die "amerikanische Antwort auf Syrien" beaufsichtigen, teilte das Weiße Haus am Dienstag mit. Am Montag hatte Trump dem Regime in Syrien vorgeworfen, einen Giftgas-Anschlag durchgeführt zu haben und eine Entscheidung über mögliche Reaktionen innerhalb von 48 Stunden angekündigt. "That can`t be allowed to happen", hatte Trump gesagt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die USA werfen Syrien und Russland vor, die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs auf die ehemalige Rebellenbastion Douma (Duma) zu behindern


Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) setzt im Konflikt zwischen den USA und Nordkorea auf die diplomatische Annäherung zwischen US-Präsident Donald Trump und Machthaber Kim Jong-un


Heilbronn - Frank Überall warnt vor Generalangriff auf die Pressefreiheit durch Donald Trump - Deutschen Journalisten könnten Einreiseverbote drohen Frank Überall, Vorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), fürchtet, dass die USA gezielt Einreiseverbote für deutsche Journalisten verhängen könnte


Berlin - Wenige Tage nach den Luftschlägen der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf Ziele in Syrien setzt sich ein diplomatisches Räderwerk in Gang


Von Lingling Wei PEKING (Dow Jones)--China hat Interesse an Verhandlungen mit den USA bekundet, nachdem US-Finanzminister Steven Mnuchin bestätigte, dass er eine Reise nach China in Erwägung zieht, um den eskalierenden Handelskampf der beiden Länder zu diskutieren


Ungewöhnlich einig zeigten sich Europas Staaten bei der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF): Sie kritisieren die hemmungslose Schuldenpolitik der USA, die unter Präsident Donald Trump weiter beschleunigt wurde


Die USA verstricken sich derzeit in Widersprüche, was den Militärangriff auf Syrien am vergangenen Samstag angeht


Trump hat China und Deutschland lange für ihre Überschüsse im Handel mit den USA kritisiert


Die USA haben in ihrem Jahresbericht zur weltweiten Menschenrechtslage zahlreiche Länder, darunter Syrien, Nordkorea und den Iran, kritisiert


Neue Gesprächsnotizen des Ex-FBI-Chefs Comey sorgen in den USA für Wirbel: Putin soll vor Trump die "schönsten Prostituierten der Welt" angepriesen haben