Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
14 deutsche Städte bewerben sich als Spielort der Fußball-EM 2024.
clock-icon10.07.2017 - 16:33:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

14 Städte haben beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) ihre Bewerbungsunterlagen als möglicher Spielort der Fußball-Europameisterschaft 2024 abgegeben

Bild: Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur

Das teilte der DFB nach Ablauf der Bewerbungsfrist am Montag mit. Um die zehn zu vergebenden Standorte bewerben sich demnach Berlin, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Gelsenkirchen, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mönchengladbach, München, Nürnberg und Stuttgart. Bis Mitte September sollen die Spielorte, mit denen der DFB in das Bewerbungsverfahren um die EM gehen wird, ausgewählt werden.


Die UEFA entscheidet im September 2018 über die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024. "Die Begeisterung in den Städten, die Qualität der Stadien und das hohe Know-how an allen Standorten werden starke Argumente für unsere Bewerbung sein", so DFB-Präsident Reinhard Grindel.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Weltmeister Frankreich hat bei der Handball-EM in Kroatien das abschließende Vorrundenspiel gegen Weißrussland am Dienstag mit 32:25 (14:11) gewonnen


Für Moritz Bauer hat sein Debüt in der englischen Fußball-Premier-League mit einem 0:3 bei Manchester United geendet


Die Bundesliga hatte in der Saison 2016/17 den höchsten Zuschauerschnitt Europas, das geht aus einem am Montag veröffentlichten Bericht des Verbands europäischer Fußball-Profiligen EPFL hervor


Vor der mündlichen Verfassungsgerichtsverhandlung zur Grundsteuer fordern Städte und Gemeinden eine schnelle Reform


München: Der neue Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Brandl, sieht trotz sinkender Flüchtlingszahlen noch viel Arbeit auf die Kommunen zukommen


Krefeld Fußball-Weltmeister Philipp Lahm hat vom Krefelder Unternehmer Gerald Wagener dessen Anteile an der Schneekoppe Nutrition GmbH übernommen und besitzt nun die Mehrheit an dem Naturkosthersteller mit Sitz in Buchholz


Kölns Sportdirektor Armin Veh blieb lange zurückhaltend „Es gibt noch nichts zu verkünden“, sagte der 56-Jährige lange zum Wechsel des heftig umworbenen Mittelfeldspielers Vincent Koziello von OGC Nizza zum Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga


Niemand war sich so sicher wie Silvio Heinevetter: Die letzte Szene im Handball-EM-Drama zwischen Deutschland und Slowenien war irregulär


Als der Fußball-Klub Crystal Palace den 70 Jahre alten Roy Hodgson als Feuerwehrmann im Kampf gegen den Abstieg aus der englischen Premier League engagiert, ist die Skepsis groß - auch bei unserem Autor


Die Abwehr ist im EM-Drama gegen Slowenien die Achillesferse der deutschen Handballer: Bundestrainer Christian Prokop reagiert überraschend schnell und holt den Aggressive Leader zurück - möglicherweise nicht ganz freiwillig