Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
1. Bundesliga: Leverkusen gewinnt Duell um Champions-League-Platz.
clock-icon14.04.2018 - 17:28:25 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Am 30

Bild: Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen), über dts Nachrichtenagentur Bild: Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen), über dts Nachrichtenagentur

Spieltag in der Fußball-Bundesliga hat Bayer Leverkusen das Duell um die Champions-League-Plätze gegen Eintracht Frankfurt mit 4:1 gewonnen. Julian Brandt eröffnete für die Werkself in der 20. Minute und Frankfurts Marco Fabian konnte nur drei Minuten später ausgleichen. Danach sortierten sich beide Teams defensiv besser und es passierte erstmal nicht, erst in der zweiten Hälfte erhöhte Leverkusen langsam, aber kontinuierlich den Druck.


Dann kam Leverkusens Kevin Volland und machte ab der 71. Minute drei Treffer innerhalb einer guten Viertelstunde, einen davon ins leere Tor. In der Tabelle ist damit Leverkusen auf Rang vier, Frankfurt auf Platz sechs. Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: 1899 Hoffenheim - Hamburger SV 2:0, Hertha BSC - 1.


Das könnte Sie auch interessieren:

Bei der Fußball-WM in Russland hat Belgien das Spiel um Platz drei gegen England mit 2:0 gewonnen


Im Duell der Halbfinal-Verlierer machen sich England und Belgien heute (16 00 Uhr/live TT com-Ticker) Platz drei aus


Erstmals steht ein Spieler aus der österreichischen Fußball-Bundesliga in einem WM-Finale


Der 31-fache bulgarische Meister ZSKA Sofia hat das Hinspiel in der ersten Qualifikationsrunde der Fußball-Europa-League gegen Riga FC mit 1:0 gewonnen


Cristiano Ronaldo spielt künftig für Juventus Turin Seine Ziele sind natürlich hoch: Er will mit den Italienern die Champions League gewinnen


Eine Stadt steht Kopf: Zur Ankunft von Cristiano Ronaldo empfangen Hunderte den Weltfußballer in Turin, skandieren: "Bring uns den Champions-League-Titel!" Der Hoffnungsträger - schon ganz Italiener - im eng geschnittenen Anzugzum Medizincheck


Kann der Fußball, der während der WM gespielt wurde, mit dem in der Champions League mithalten? Ja


Es ist sicherlich der Transfer des Jahres Doch bevor Cristiano Ronaldo bei Juventus Turin zusagte, wurde er noch einem anderen Champions-League-Teilnehmer angeboten


Stand jetzt kann sich die Bundesliga mit Corentin Tolisso (FC Bayern) und Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) auf zwei Weltmeister freuen – aber bleiben sie der Liga auch erhalten?Im Falle von Tolisso scheint ein vorzeitiger Bundesliga-Abgang nahezu ausgeschlossen, wenngleich es an Interessenten nicht mangelt


Von der Musikhochschule in die Champions League: Das Freiburger Barockorchester feiert sein 30-jähriges Bestehen