Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
2. Bundesliga: Duisburg gewinnt 4:0 in Bielefeld.
clock-icon09.09.2017 - 14:57:07 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Am fünften Spieltag der 2

Bild: Julian Börner (Arminia Bielefeld), über dts Nachrichtenagentur Bild: Julian Börner (Arminia Bielefeld), über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga hat Arminia Bielefeld 0:4 gegen den MSV Duisburg verloren. Für die Arminia war es die erste Niederlage der Saison, für Duisburg der zweite Sieg. Der Aufsteiger war nach 19 Minuten in Führung gegangen, obwohl Bielefeld zu diesem Zeitpunkt die bessere Mannschaft war. Moritz Stoppelkamp erzielte den Treffer.


In der 55. und 59. Minute legten die Gäste durch ein Doppelpack von Cauly Oliveira Souza nach. Daraufhin wirkte die Partie entschieden, auch weil Bielefeld nicht mehr viel zustande brachte. In der 90. Minute erzielte Kingsley Onuegbu sogar noch das vierte Tor der Duisburger. Am sechsten Spieltag trifft Duisburg auf Nürnberg, Bielefeld spielt in Darmstadt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Gegen den deutschen Viertligisten Burghausen setzte es knapp eine Woche vor dem Liga-Auftakt eine 1:0-Niederlage


Der LASK hat auch das dritte Frühjahrsspiel in der Fußball-Bundesliga gewonnen


Bad Honnef / Bonn / Duisburg: Vermisste 51-jährige Frau angetroffen


Fußball-Bundesliga-Präsident Hans Rinner ist am Freitag im Alter von 54 Jahren verstorben


Mönchengladbach – Mit dem Schwung aus der Europa League will Borussia Dortmund auch in der Fußball-Bundesliga wieder auftrumpfen


Risiko zu groß - Bremen steckte wegen starkem Schneefall in Freiburg fest Der deutsche Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss nach dem 0:1 beim SC Freiburg wegen des starken Schneefalls länger als geplant im Breisgau bleiben


Der Hamburger SV hat einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga hinnehmen müssen


Die Eishockey-Cracks aus Rheinfelden feiern ein 15:0-Schützenfest und dominieren ihre Gegner – ein 1 -Liga-Aufstieg ist jedoch zu teuer


Ein Fußball-Torhüter in Irak hat den Tod seines Babys wenige Stunden vor dem Anpfiff eines wichtigen Meisterschaftsspiel verheimlicht, um unbedingt in einer wichtigen Begegnung dabei sein zu können


Die sportliche Lage ist prekär Nach der Heimpleite gegen Bayer Leverkusen blickt der Hamburger SV dem Absturz in Liga zwei entgegen