Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
HTML-Erfinder: Web muss der Menschheit dienen.
clock-icon15.10.2019 - 10:48:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der britische Informatiker Tim Berners-Lee, HTML-Erfinder und Internet-Begründer, hat klare Vorstellungen für das Internet der Zukunft

Bild: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur Bild: Zwei Männer surfen im Internet, über dts Nachrichtenagentur

"Wir müssen sicherstellen, dass das Web der Menschheit dient", sagte er dem Magazin "Zeit Wissen". In seiner Vision für eine alternative digitale Welt gebe es zwar all die Nutzerdaten von heute, aber die Nutzer selbst verfügten über sie. Sie hätten die volle Kontrolle darüber, wer Zugang zu den Daten habe.


"Das wäre eine neue Welt. Wir sprechen über eine Zukunft, in der die Programme für Sie arbeiten, nicht für Amazon oder Apple", so der HTML-Erfinder. Auch Diskriminierung im Internet könne in Zukunft vermieden werden. "Das gegenwärtige Web wird von reichen weißen Männern dominiert. Frauen und Minderheiten sind unterrepräsentiert", so Berners-Lee.


"Ich schätze, dass wir in der neuen Datenwelt eine reichhaltige Vielfalt etwa von unterschiedlichen indigenen Kulturen sehen werden. Vielleicht wird es effektive neue automatische Übersetzungssysteme geben, die einen Blick in andere Kulturen öffnen, der uns bislang versperrt ist. Das wäre sehr spannend."dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Potsdam - - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www presseportal de/pm/22537/4440857 - Professor Christoph Meinel, Informatiker und Direktor des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) mit Hauptsitz in Potsdam, wurde diese Woche in die "New Internet IPv6 Hall of Fame" berufen


Mainz - Woche 52/19 Mittwoch, 25 12 Bitte Programmänderung beachten: 10 30 Loch Ness - Mythos auf dem Prüfstand Großbritannien 2015 "Atlantis - Auf der Jagd nach dem Mythos" entfällt ( weiterer Ablauf ab 11 15 Uhr wie vorgesehen ) Bitte Programmänderung beachten: 21 00


Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck will im Internet ein europäisches Gegengewicht zu den US-Internetgiganten Google, Apple, Facebook und Amazon schaffen


Heidelberg - Die Rhein-Neckar-Zeitung (Heidelberg) kommentiert den neuen Schwung im Kandidatenduell bei der SPD: "So seltsam blutleer die Rahmenbedingungen dieses SPD-"Duells" wirkten - kein Publikum, nur Live-Übertragung ins Internet -, so erfreulich das Ergebnis: Endlich kommt ein