Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
FC Bayern leiht James Rodríguez von Real Madrid.
clock-icon11.07.2017 - 13:52:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der FC Bayern München hat sich mit Champions-League-Sieger Real Madrid auf den Wechsel des kolumbianischen Nationalspielers James Rodríguez auf Leihbasis nach München geeinigt

Bild: Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fans des FC Bayern München, über dts Nachrichtenagentur

Das Leihgeschäft bis zum 30. Juni 2019 beinhalte eine anschließende Kaufoption für den FC Bayern, teilten die Münchner am Dienstag mit. Vor der Vertragsunterschrift muss der Kolumbianer noch einen obligatorischen Medizincheck erfolgreich absolvieren. James war bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien Torschützenkönig.


Nach dem Turnier wechselte er von der AS Monaco zu Real Madrid, wo er unter anderem 2016 und 2017 die Champions League gewann. "Wir sind sehr glücklich, dass wir diesen Transfer umsetzen konnten", kommentierte der Vorstandsvorsitzende der Bayern, Karl-Heinz Rummenigge, den Wechsel. "Die Verpflichtung von James Rodríguez war der große Wunsch unseres Trainers Carlo Ancelotti, nachdem beide bereits in Madrid erfolgreich zusammengearbeitet hatten." James sei ein vielseitig einsetzbarer Spieler.


Das könnte Sie auch interessieren:

Mitfavorit England hat das Topduell gegen Spanien am Sonntag 2:0 (1:0) gewonnen und kann bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in den Niederlanden für das Viertelfinale planen


Spaniens Fußball-Teamstürmer Alvaro Morata wechselt von Champions-League-Sieger Real Madrid nach London zum englischen Meister Chelsea


Der FC Bayern München hat James Rodriguez nicht nur aus Madrid geholt, um Thomas Müller Beine zu machen


James Rodríguez, Neuzugang des FC Bayern München von Real Madrid, muss nicht zwingend die Nummer zehn bei seinem neuen Arbeitgeber erhalten, die bislang an Arjen Robben vergeben ist


Das Testspiel zwischen Real Madrid und Manchester United geriet eher unspektakulär und musste nach einem 1:1 Unentschieden im Elfmeterschießen entschieden werden


Uli Hoeneß hat angesichts der Erfahrungen des FC Bayern München auf der strapaziösen Asienreise Konsequenzen für künftige Werbetouren des deutschen Fußball-Meisters angekündigt


Manchester United hat Real Madrid im Gigantenduell beim International Champions Cup (LIVE im TV auf SPORT1) in den USA nach einem kuriosen Elfmeterschießen besiegt 3:2 hieß es im kalifornischen Santa Clara am Ende - nachdem beide Teams zusammen satte sieben Strafstöße verballerten hatten Anthony Martial jagte gleich den ersten Elfmeter für United über den Kasten, es folgten drei weitere Fehlschüsse beider Teams, bis Henrikh Mkhitaryan mit dem 5


Weltmeister Philipp Lahm geht nach 14 nahezu beispiellosen Erfolgsjahren als Profi nun auch noch als Fußballer des Jahres in den Ruhestand Der langjährige Nationalmannschaftskapitän wurde von Deutschlands Sportjournalisten mit dieser traditionsreichen Auszeichnung verabschiedet und quasi für sein Lebenswerk ausgezeichnet Mit 242 Stimmen setzte sich der Abwehrspieler unangefochten vor seinem ehemaligen Münchner Teamkollegen Toni Kroos von Real Madrid (192) sowie Dortmunds Torjäger


Feuchtheißes Klima und eine zweite schmerzhafte Watsch'n: Der Fußball-Testlauf in China ist für den FC Bayern bislang eine echte Enttäuschung


Der Poker um Kylian Mbappe macht trotz der Ansage des AS Monaco keine Pause:Erst am Freitag sollen die Monegassen allen Interessenten klar gemacht haben, dass das Megatalent erst ab einer Ablöse von 190 Millionen Euro wechseln darf Wie die englische Sun berichtet, baggert Real Madrid weiter an dem 18-Jährigen