Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Eintracht-Präsident Fischer lobt Trainer Kovac.
clock-icon01.01.2018 - 22:04:26 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Präsident von Eintracht Frankfurt, Peter Fischer, hat Niko Kovac, den Trainer des Vereins, gelobt

Bild: Niko Kovač, über dts Nachrichtenagentur Bild: Niko Kovač, über dts Nachrichtenagentur

"Er hat sich den Respekt erarbeitet", sagte Fischer dem "Hessischen Rundfunk". "Im schnelllebigen Fußballbusiness, in dem es eine Menge Kälte und Kalkül gibt, wird es glücklicherweise immer Typen wie Niko geben." Kovac sei ein sehr ruhiger und gelassener Mensch. "Ein Mann mit Stil, der aus zwei Stunden Training acht Stunden Anwesenheit am Stadion machen kann.


Das könnte Sie auch interessieren:

Borussia Dortmund kommt 2018 nicht richtig in Tritt Die Mannschaft von Trainer Peter Stöger blieb auch im zweiten Frühjahrsspiel der deutschen Fußball-Bundesliga sieglos, kam bei Hertha BSC zum Auftakt der 19


Stürmer Philipp Prosenik wechselt von Rapid in die Fußball-Erste-Liga zur SV Ried


Der Präsident von Eintracht Frankfurt, Peter Fischer, hat Niko Kovac, den Trainer des Vereins, gelobt


Der Schweizer Fußball-Erstligist Lausanne-Sport hat Enzo Zidane verpflichtet, den Sohn von Real Madrids Trainer Zinedine Zidane


Trainer Claus Schromm will bei der SpVgg Unterhaching die Anpassung an die Dritte Liga vorantreiben - Start beim Karlsruher SV live im Bayerischen Fernsehen


Frankfurt - Fußball-Profi Kevin-Prince Boateng von Eintracht Frankfurt traut seinem Trainer Niko Kovac den Sprung zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München zu


Erst Geschäftsführer Jörg Schmadtke, dann Trainer Peter Stöger – nun verliert der Abstiegskandidat eine weitere Schlüsselfigur aus der Vereinsführung Fußball-Bundesligist 1


at Tülau/Samtgemeinde Brome Für Anhänger des VfL Wolfsburg war es kein einfaches Jahr: Erst in der Relegation gegen Eintracht Braunschweig wurde der Klassenerhalt im deutschen Fußball-Oberhaus gesichert


Am Wochenende rollt auch in der 3 Liga wieder der Fußball


Frankfurt - Als hätte Niko Kovac es geahnt "Bastian Oczipka ist sicher unser größter Verlust", hatte der Trainer der Frankfurter Eintracht in einem Gespräch im Frühherbst gesagt