Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
CSU-Spitzenkandidat fordert Fahrverbot für Fußball-Rowdies.
clock-icon11.09.2017 - 04:02:40 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahl, Joachim Herrmann, fordert ein halbes Jahr Fahrverbot für gewalttätige Fußball-Rowdies

Bild: Festnahme mit Handschellen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Festnahme mit Handschellen, über dts Nachrichtenagentur

"Ein halbes Jahr sein Auto stehen lassen zu müssen, kann für solche Gewalttäter schmerzhafter sein als eine hohe Geldstrafe", sagte Herrmann der "Welt" (Montagausgabe). Denn die Behörden wüssten, dass es sich bei den Tätern häufig nicht um Hartz-IV-Bezieher handele, sondern um Leute, die ein teures Auto fahren.


"In Bayern haben wir diese Vorgehensweise bereits der Justiz ans Herz gelegt. Auch in anderen Bundesländern sollten solche Fahrverbote ausgesprochen werden. Wer rücksichtslos auf Menschen einprügelt, gehört weder in ein Stadion noch hinter das Lenkrad", unterstrich der bayerische Innenminister.


Jeder gewalttätige Hooligan beim Fußball müsse identifiziert, vor ein Gericht gestellt und bestraft werden. "Ich bin sicher, dass dies Wirkung zeigen wird." Bayern wird bisher nur von Hessen unterstützt, das für einen Führerscheinentzug plädiert, um Fußball-Rowdies effektiver bestrafen zu können.


Im Oktober wird Herrmann zehn Jahre Innenminister von Bayern sein. "Wir sind seit Langem das sicherste Bundesland mit der niedrigsten Kriminalität. Innere Sicherheit muss in etlichen Bundesländern einen höheren Stellenwert erhalten", forderte Herrmann.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

CSU-Generalsekretär Anderas Scheuer lehnt eine Zustimmung für Anträge der AfD im Bundestag kategorisch ab - auch wenn diese inhaltlich Unionspositionen beschreiben


Bielefeld - Martin Schulz muss aufpassen, dass er für die SPD nicht das wird, was Horst Seehofer für die CSU ist - ein angeschlagener Vorsitzender auf Abruf, der seiner Partei schadet


Chelsea hat sich am Mittwoch für das Achtelfinale der Fußball-Champions-League qualifiziert


Englands Fußball-Verband (FA) hat am Mittwoch Everton-Profi Oumar Niasse wegen einer Schwalbe am vergangenen Samstag beim 2:2 gegen Crystal Palace nachträglich für zwei Partien gesperrt


Frankfurt/Main - Die Blindenfußball-Bundesliga hat eine Zukunft: Die Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) sowie dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) die europaweit einzigartige Spielrunde für blinde und sehbehinderte Menschen bis 2020 fortsetzen


Der Videobeweis bleibt im deutschen Fußball weiter ein beherrschendes Thema


Horst Seehofer will sich heute zu seiner und der Zukunft der CSU erklären


Während wir Deutschen uns heute mit den ganz normalen Alltagssorgen auseinandersetzen müssen und am Abend zumindest in einigen Städten unter den Fußball-Fans noch mal das Europapokal-Fieber grassiert, bereiten sich die Menschen in Kanada und den Vereinigten Staaten auf das traditionell am vierten Donnerstag im November


München: Der frühere CSU-Vorsitzende Huber rechnet damit, dass sich Parteichef Seehofer von einem seiner beiden Spitzenämter trennt


Mit rund 60 Gästen war der CSU-Seniorennachmittag gut besucht