Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Leverkusens Sportdirektor schließt Verkauf von Bailey nicht aus.
clock-icon11.01.2018 - 14:15:28 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusens, Rudi Völler, schließt einen Verkauf von Stürmer Leon Bailey nicht mehr aus

Bild: Fans von Bayer Leverkusen, über dts Nachrichtenagentur Bild: Fans von Bayer Leverkusen, über dts Nachrichtenagentur

"Der einzige Klub, der Nein sagen kann und das auch tun würde, ist sicher Bayern München, wenn da ein Spieler Begehrlichkeiten wecken sollte. Wir und andere Vereine müssen schon mal nachgeben. Da gibt es eben Schmerzgrenzen", sagte Völler der "Welt" (Freitagsausgabe). Dies sei aber ein Grundsatzthema, unabhängig von Bailey.


"Wenn es Gesprächsbedarf geben sollte, setzen wir uns alle zusammen und entscheiden, was das Beste ist - auch vor dem Hintergrund von möglichen Alternativen", so Völler weiter. Bailey war der Senkrechtstarter der abgelaufenen Hinrunde in der Bundesliga. Der 20-jährige Jamaikaner hatte mit starken Leistungen das Interesse großer europäischer Klubs geweckt.


Vor dem Rückrundenauftakt gegen Bayern München am Freitag glaubt Völler zudem nicht mehr an Spannung im Kampf um die Meisterschaft. Hinter den Münchnern erwartet er einen Kampf um die internationalen Plätze: "Dass die Bayern Top-Favorit sind, ist doch klar. Aber dahinter gibt es viele Teams, die auf Augenhöhe sind, wobei ich den BVB etwas stärker eingeschätzt hatte.


Das könnte Sie auch interessieren:

Der Sportdirektor des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusens, Rudi Völler, schließt einen Verkauf von Stürmer Leon Bailey nicht mehr aus


Stürmer Philipp Prosenik wechselt von Rapid in die Fußball-Erste-Liga zur SV Ried


Der FC Barcelona führt auch nach der 16 Runde die Tabelle der spanischen Fußball-Liga souverän an


Der SC Wiener Neustadt hat zumindest kurz die Tabellenführung in der Fußball-Erste-Liga übernommen


Am Wochenende rollt auch in der 3 Liga wieder der Fußball


Kölns Sportdirektor Armin Veh blieb lange zurückhaltend „Es gibt noch nichts zu verkünden“, sagte der 56-Jährige lange zum Wechsel des heftig umworbenen Mittelfeldspielers Vincent Koziello von OGC Nizza zum Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga


Hansi-Flick, Sport-Geschäftsführer bei Bundesligist TSG Hoffenheim und ehemaliger DFB-Sportdirektor, sieht bei Mehmet Scholls Grundsatzkritik am deutschen Fußball einen wahren Kern "Über die Art und Weise darf man sicher geteilter Meinung sein, aber was die sachliche Kritik an der Ausbildung betrifft, hat Mehmet in Teilen sicher recht", sagte Flick der Süddeutschen Zeitung Ex-Profi und -Coach Scholl hatte vor Weihnachten die Generation der "Laptop-Trainer" ("Studenten!") und eine angeblich


Hansi Flick, Sport-Geschäftsführer bei Bundesligist 1899 Hoffenheim und ehemaliger DFB-Sportdirektor, sieht bei Mehmet Scholls Grundsatzkritik am deutschen Fußball einen wahren Kern


TRAUN Auf dem grünen Rasen lief es für einige Teams der Fußball-OÖ-Liga in der Herbstmeisterschaft noch nicht nach Wunsch – heute wollen sie beim "OÖ Auto Günther Hallencup" (ab 17 Uhr) in Traun zeigen, dass sie fußballerisch doch einiges draufhaben


DFB und DFL davon überzeugt, dass 'Videobeweis das Spiel gerechter macht' Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) haben sich kurz vor dem Beginn der Bundesliga-Rückrunde noch einmal eindeutig für den umstrittenen und viel diskutierten Videobeweis ausgesprochen