Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Angelique Kerber fühlte sich 2017 leer und orientierungslos.
clock-icon17.01.2018 - 11:46:41 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Die Tennisspielerin Angelique Kerber hat im vergangenen Jahr gelernt, "den eigenen Wert als Person nicht über sportliche Erfolge zu definieren"

Bild: Tennisball, iStockphoto.com / swilmor Bild: Tennisball, iStockphoto.com / swilmor

2016 sei sehr viel auf sie eingestürzt, sagte Kerber dem "Zeitmagazin" über das Jahr, in dem sie zur Nummer eins der Weltrangliste geworden war. "Mir fehlte die Zeit, das alles zu verarbeiten." Anfang 2017 habe sie sich "eine Zeit lang leer gefühlt, orientierungslos", so Kerber. "Meine Träume, die mich bis dahin angetrieben hatten, waren erfüllt.


Ich musste eine neue Motivation finden, mich selbst neu finden." Die Niederlagen hätten ihr dabei geholfen: "Die wichtigste Lektion war, den eigenen Wert als Person nicht über sportliche Erfolge zu definieren und die Weltrangliste nicht zum Maßstab aller Dinge werden zu lassen", sagte sie. Sie habe verstanden, "dass ich der gleiche Mensch bin, ob ich nun gewinne oder verliere.


Und dass es auch noch anderes im Leben gibt als Tennis." Nun dränge die Frage, was nach der aktiven Karriere komme, in ihr Bewusstsein: "Im Moment ist das alles noch sehr vage - ein Haus, eine Familie, ein geregeltes Leben eben", sagte sie. "Und ich möchte einen Weg finden, meine Erfahrungen mit anderen zu teilen.


Anderen helfen, ebenfalls mit schwierigen Situationen und Herausforderungen klarzukommen." Doch das Leben nach dem Tennis erscheine ihr "noch ziemlich weit weg": Ihr aktueller Traum sei es, sich 2018 zurückzukämpfen und alles aus ihr herauszuholen, was sie kann.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Der topgesetzte Dominic Thiem bekommt es zum Auftakt des mit 561 345 Euro dotierten Tennis-ATP-Turniers in Lyon erstmals mit dem Spanier Roberto Carballes Baena zu tun


Rafael Nadal hat in Rom wieder die Führung in der Tennis-Weltrangliste vom Schweizer Roger Federer zurückerobert


Rafael Nadal hat den Tennis-Klassiker gegen Novak Djokovic gewonnen und ist ins Finale des Masters-1000-Turniers von Rom eingezogen


Tennis-Star Rafael Nadal hat am Freitag beim Masters-1000-Turnier in Rom mit einem Sieg gegen den Lokalmatador Fabio Fognini, den Bezwinger von Dominic Thiem, das Halbfinale erreicht


Seit Jahren steht die großzügige Finca der deutschen Tennis-Legende Boris Becker auf der Ferieninsel Mallorca leer


Gratulation an Dominic Thiem! Österreichs Tennis-Star gewann das ATP-250er in Lyon! Im Endspiel lag er gegen den französischen Lokalmatador und ehemaligen Top-10-Star Gilles Simon bereits mit einem Satz und einem Break zurück und hatte weitere Breakbälle gegen sich


Die Tennis-Schulmannschaft des BGF sicherte sich in spannenden Begegnungen den Vizemeistertitel


Die größte deutsche Tennis-Hoffnung bei den French Open muss schon am Eröffnungstag auf den Platz


Um euch auf den Release des Sportspiels Tennis World Tour einzustimmen, hat Bigben Interactive den offiziellen Launch-Trailer veröffentlicht


Barrien - Mit einem völlig veränderten Gesicht startet die Herrenmannschaft des Barrier TC in die Tennis-Freiluftsaison