Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Rheinische Post: FN zieht Konsequenzen aus Fall Krajewski. Da der Verursacher der unerlaubten Medikation bis heute ...
clock-icon20.04.2018 - 16:56:46 Uhr | presseportal.de

Düsseldorf - Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zieht Lehren aus dem Fall der Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski, deren Pferd im August 2017 bei der Europameisterschaft in Polen positiv auf ein verbotenen Wirkstoff getestet wurde


Düsseldorf - Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zieht Lehren aus dem Fall der Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski, deren Pferd im August 2017 bei der Europameisterschaft in Polen positiv auf ein verbotenen Wirkstoff getestet wurde. Da der Verursacher der unerlaubten Medikation bis heute unbekannt ist, will die FN dem Thema Stallsicherheit künftig größeres Gewicht beimessen.


"Es gibt eine Arbeitsgruppe im Verband, in der genau dieses Thema intensiv bearbeitet wird. Es geht darum, uns Reiter zu sensibilisieren. Bei der EM in Strzegom war es so, dass vor dem Stall ein Steward stand, der aufpasste, aber wenn man hintenrum ging, war der Zaun einfach offen. Das ist ja in Sachen Stallsicherheit verordnete Hilflosigkeit.


Ich bin bis heute nicht zu dem Schluss gekommen, es war jemand. Ich bin aber auch nicht der Meinung, dass es keiner war. Das ist einfach eine der Möglichkeiten, wie es passiert sein kann. Aber ich habe natürlich keine Beweise", sagte Krajewski der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe).


Krajewski selbst hat auch Konsequenzen aus dem Vorfall gezogen: "Ich habe jetzt Kameras auf Turnieren dabei, die ich in der Box platziere. Bei mir im Stall werden auch welche installiert. Das hätte ich mir vor einem Jahr auch nicht träumen lassen, aber nun ist es so." Infolge des positiven Testergebnisses wurde der deutschen Mannschaft die Silbermedaille der EM aberkannt, zudem schloss die FN die 29-Jährige bis zum 30.


Juni 2018 aus dem Olympiakader aus. "Ich persönlich empfinde die Strafe in meinem Fall natürlich als ungerecht. Aber dass unsere Regeln den Reiter als verantwortliche Person ausweisen, hat ja schon seine Richtigkeit. Wenn ich als Reiter alle Schuld von mir weisen könnte, wäre das keine gute Lösung, denn das käme den schwarzen Schafen ja entgegen."OTS: Rheinische Post newsroom: http://www.presseportal.de/nr/30621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_30621.rss2Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterföhring - - Vom 27 Mai bis 10 Juni zeigt Eurosport 4K bei Sky alle Matches auf dem Philippe Chatrier live in Ultra HD - Der UHD-Eventsender des Sky Partnersenders Eurosport wird in diesem Zeitraum auf dem Sendeplatz von Sky Sport


Detmold Sporthaus des Post-TSV mit Farbe beschmiert


Unna - Aufregung durch "Stille Post" - Nach umfangreichen Ermittlungen und Befragungen konnte die Polizei nun Klarheit in den Fall bringen, der am Wochenende für große Aufregung in Unna sorgte -


München - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www presseportal de/bilder - - Besorgniserregender Trend: Absicherung medizinischer Notfälle im Ausland wird unwichtiger - Globale Unterschiede: Europäer wollen vor allem relaxen, Chinesen lernen und Sport treiben - Fernweh:


Vor zwei Jahren hat die Post das Porto auf Standardbriefe zuletzt erhöht - nun will sie es wieder tun


Die Aktie der Deutschen Post legt seit einigen Wochen einen Abwärtstrend hin


Wer E-Sport Titel spielen möchte, muss nicht unbedingt viel Geld ausgeben


Basel war zu laut, ich suchte Stille im Schwarzwald Und fand stattdessen alles andere The post Suchen Sie Ruhe vor dem lauten Basel? Dann gehen Sie nicht an den Titisee appeared first on TagesWoche


Weisse Hetero-Männer beklagen sich, sie seien neuerdings die Neger: Zeit, dass ihnen einer von ihnen ihr erbärmliches Mimimi um die Ohren haut The post Heul doch, Hetero – aber leise! appeared first on TagesWoche


Der Landessportbund NRW hat sich festgelegt: E-Sport ist kein Sport