Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
1. Bundesliga: Köln nicht mehr Letzter.
clock-icon18.03.2018 - 17:26:04 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Im zweiten Sonntagsspiel des 27

Bild: Dominique Heintz (1. FC Köln), über dts Nachrichtenagentur Bild: Dominique Heintz (1. FC Köln), über dts Nachrichtenagentur

Spieltags der Bundesliga hat der 1. FC Köln 2:0 gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Damit haben es die Kölner geschafft, den letzten Tabellenplatz zu verlassen. Neues Schlusslicht ist der HSV. Mit fünf Punkten Rückstand auf Rang 15 und 16 kann Köln sich zudem noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen.


Die Werkself steht nach der Niederlage auf Tabellenplatz fünf. Die Kölner waren in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft. Sie gingen bereits nach neun Minuten durch Yuya Osako in Führung. Auch im Anschluss zeigten sie eine engagierte Leistung. Die Gäste spielten zudem ab der 33. Minute in Unterzahl, da Lucas Alario nach einer Tätlichkeit die Rote Karte sah.


Das könnte Sie auch interessieren:

Die Verfolger von Leader Wacker Innsbruck haben am Freitag im Aufstiegsrennen der Fußball-Erste-Liga allesamt voll gepunktet


Köln - In der Besoldungsaffäre um den Polizeigewerkschafter Rainer Wendt tauchen neue Vorwürfe auf


180420-6-K Informationen zum Fußball-Bundesligaspiel 1 FC Köln gegen FC Schalke 04


Berlin/Köln - Sperrfrist: 20 04 2018 15:00 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist


In der A-Junioren-Fußball-Bundesliga kann Fortunas U 19 in dieser Saison Großes schaffen


Vier Spieltage vor Schluss steigt auch ohne Titelrennen die Spannung in der Bundesliga


SCHWAZ Mit einem 29:28-Sieg in Schwaz kletterte der HC Linz AG zum Abschluss der Qualifikationsrunde in der Handball-Liga Austria auf den ersten Platz


Drensteinfurt - Wer am Sonntag weder das Wetter genießen noch die Spiele in der Fußball-Bundesliga verfolgen möchte, kann zum Handball gehen


Drei Teams streiten sich in der 3 Liga Süd um den Meistertitel


STADL-PAURA Nur eine Woche lang lag Wallern an der Tabellenspitze der OÖ-Liga – gestern wurde die Mannschaft von Trainer Max Babler vom FC Wels beim 0:6 unsanft vom Thron gestoßen