Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Europa League: Leipzig verliert Bruderduell.
clock-icon20.09.2018 - 22:55:24 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

In der Europa League hat RB Leipzig das Bruderduell gegen Salzburg mit 2:3 verloren

Bild: Diego Demme (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur Bild: Diego Demme (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur

Salzburgs Munas Dabbur brachte die Gäste in Leipzig in der 20. Minute in Führung, nur drei Minuten später legte Amadou Haidara nach. Anschließend bot Leipzig lange Zeit nichts an und Konrad Laimer konnte in der 70. nur aufgrund eines Fehlers in der Abwehr aus dem Nichts den Anschlusstreffer erzielen.


In der 82. Minute kam Yussuf Poulsen in einer dann etwas aufgedrehteren Partie zum Ausgleich, Frederik Gulbrandsen setzte aber in der 89. Minute den Siegtreffer drauf. In der parallel ausgetragenen Partie drehte Leverkusen bei Ludogorez Rasgrad einen Rückstand und siegte 3:2. Bereits vorher am Abend hatte Eintracht Frankfurt bei Olympique Marseille mit 2:1 gewonnen.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit einem 0:1-Rückstand im Gepäck hat Fußball-Rekordmeister Rapid am Mittwoch die Reise zum Sechzehntelfinal-Rückspiel der Europa League bei Inter Mailand angetreten


Deutscher Fußball-Bund (DFB), Frankfurt/Main


Der neue Modus in der Fußball-Bundesliga hat seine Wirkung nicht verfehlt


Im Achtelfinale der Champions League haben sich Bayern München und der FC Liverpool im Hinspiel mit einem 0:0 unentschieden getrennt


Fußball-Testspiel: Auch ersatzgeschwächt ist SV Zimmern mit 3:2 gegen den TSV Straßberg erfolgreich


Champions League bei Sky: Das Achtelfinal-Hinspiel zwischen Liverpool und den Bayern hat für mehr als zehn Prozent Marktanteil in der Zielgruppe gesorgt


Die Rhein-Neckar Löwen empfangen heute Abend (19 Uhr, SAP Arena) im vorletzten Gruppenspiel der Champions League den polnischen Meister Vive Kielce


Das Champions League Spiel zwischen Liverpool und Bayern sorgte für einen Ansturm beim Bezahlsender Sky


Englands Fußball-Meister baut auf zwei Profis aus dem Ruhrpott


Der Weltmeister von 2014 steht beim Champions-League-Spiel gegen Atlético Madrid nicht im Kader