Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
Johannes Bö in Weltcup-Verfolgung souverän - Eder Siebenter. Der Norweger nutzte das vorletzte Rennen vor den Olympischen Spielen, die 12,5-km-Verfolgung in Antholz, am Samstag zu einer weiteren Machtdemonstration. Als Sprintsieger mit 18 Sekunden Guthaben gestartet, feierte Bö ohne Fehlschuss eine Minute vor Martin Fourcade seinen achten Saisonsieg. Simon Eder wurde Siebenter.
clock-icon20.01.2018 - 17:36:38 Uhr | salzburg.com

Johannes Thingnes Bö scheint im Biathlon-Weltcup derzeit unschlagbar zu sein

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie fahren auf dem exakt gleichen Slopestyle-Kurs, nutzen dieselbe Halfpipe und im Weltcup auch dieselben Big-Air-Anlagen


Verfolgung führt von Schloß Holte-Stukenbrock nach Lage


Österreichs Alpinskiteam hat in jüngerer Vergangenheit bei Teambewerben nicht gerade geglänzt, der letzte Podestrang im Weltcup datiert aus 2015


EU-Nachbarschafts- und Erweiterungskommissar Johannes Hahn will eine weltpolitisch starke EU und sieht die Union am Westbalkan gut aufgestellt


Um Köche in den Westen locken, sollten Hoteliers Kinderbetreuung anbieten – und den Mitarbeitern gutes Essen, sagt Johannes Kopf


Auf den letzten Metern eines perfekten Rennens vermasselte Johannes Rydzek ausgerechnet seine Bewerbung als Fahnenträger


GMUNDEN Die Medizinische Fakultät der Johannes Kepler Universität hat mit der Alters- und Versorgungsmedizin zwei Schwerpunkte, die angesichts des demografischen Wandels großes Potenzial besitzen


Vierter Olympiasieg für Eder-Schützling Domratschewa in der Staffel – Deutschland nur auf Rang acht


Pyeongchang Wie im Weltcup üblich doch nur an einem Tag fällt bei Olympia die Entscheidung im Snowboard-Parallelslalom


Allendorf/Eder Ein verirrter Rehbock ist am Mittwochnachmittag durch Allendorf und Rennertehausen gelaufen