Kontakt
RSS
Impressum
Über uns
aktualisieren
BBL-Geschäftsführer Holz offen für Teamsport-Projekte.
clock-icon21.08.2018 - 08:00:31 Uhr | dts-nachrichtenagentur.de

Nach dem großen Erfolg der Multi-EM "European Championships" in Glasgow und Berlin kann sich der Geschäftsführer der Deutschen Basketball-Bundesliga eine Kooperation deutscher Ballsport-Verbände vorstellen

Bild: Basketball-Spiel zwischen Alba und dem FCB, über dts Nachrichtenagentur Bild: Basketball-Spiel zwischen Alba und dem FCB, über dts Nachrichtenagentur

"Ich fand das Konzept herausragend und auch spannend, dass es von den öffentlich-rechtlichen Sendern so mitgetragen und beworben wurde", sagte Stefan Holz der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). "Ich habe durchaus Fantasie für Teamsport-Projekte abseits des Fußballs." Ein konkretes Projekt wollte Holz noch nicht benennen.


"Wir werden von Seiten der BBL gemeinsam mit anderen Ligen die Köpfe zusammenstecken und schauen, ob wir Ansätze finden", kündigte er an. Bereits jetzt sind die BBL, die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) und die Handball-Bundesliga (HBL) zusammen mit der Fußball-Bundesliga in der "Initiative Profisport Deutschland" organisiert.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren:

IBC, die weltweit einflussreichste Medien-, Entertainment- und Technologiemesse, und das TM Forum, der Branchenverband für digitale Geschäftstransformation, haben fünf neue Catalyst-Projekte für 2019 angekündigt


Der Präsident der Deutschen Fußball Liga (DFL), Reinhard Rauball, will sein Amt im nächsten Jahr aufgeben


Bonn - Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, hat nach den Vorfällen der vergangenen Tage in Chemnitz davor gewarnt, in Kürze wieder zur Tagesordnung überzugehen


Düsseldorf - Die Revolution im deutschen Fußball findet nicht statt